Bitcoin Kurs: 200-Tage-Linie bleibt starker Widerstand

IGDas Brokerhaus IG Markets taxiert aktuell den Bitcoin Kurs auf 8394 US-Dollar. Damit liegt der Kurs mit 0,50 Prozentpunkten leicht im Minus. Im Wochenendhandel konnten die Bullen keine signifikanten Impulse gen Norden durchsetzen. Nachdem die Bullen am vergangenen Samstag an der 200-Tage-Linie gescheitert sind ging es weiter abwärts.

Aktuell kämpfen die Bullen um die Verteidigung der bedeutenden 61,80-%-Retracement-Ebene bei 8143 US-Dollar. Gelingt es den Bullen im weiteren Verlauf nicht dieses Marke auf Schlusskursbasis zu verteidigen, könnte es weiter gen Süden gehen.

Wie sieht die Stimmung der Krypto-Anleger bei IG kurz vor dem Wochenende aus? Sind sie mehrheitlich Long oder Short positioniert? Mit unserem kostenfreien IG Sentiment können sich die Positionierung anschauen und ggf. in Ihre Handelsentscheidung mit einbauen.

 

300-Tage-EMA fungiert als Abfangbecken
Bei einem Blick auf den Bitcoin Chart auf Tagesbasis fällt auf, das seit Mitte Februar die 300-Tage-EMA-Linie als eine Art Abfangbecken für den Kurs gilt. Auch wenn die 200-Tage-Gleitende-Durchschnittslinie nach oben hin nicht erfolgreich überwunden werden konnte, ist auch die 300-Tage-EMA nicht konsequent von den Bären überrannt worden. Dies verdeutlicht das der Bitcoin aktuell eine starke Unterstützung bei rund 7897 US-Dollar haben konnte.

Sie sind neu im Kryptowährungshandel? Hier erhalten Sie unsere kostenlose Einführung in den Bitcoin-Handel

 


 

61,80-%-Fibonacci-Retracement steht unter Beschuss
Das bedeutende Retracmentlevel wird derzeit von den Bären angegriffen. Das Retracmentlevel ist auch als ein wichtiges Level anzusehen. Schaffen es die Bären auf Schlusskursbasis diese Eben zu übernehmen, könnte anschließend auch die 300-EMA–Linie in Gefahr geraten.

Warum Fehler begehen die andere Anleger bereits gemacht haben? Lernen Sie von unseren DailyFX Experten und sichern Sie sich unseren kostenlosen Leitfaden um ihre Profitabilität zu steigern.

 

Trendfolgeindikatoren zeigen ein gemischtes Chartbild
Ein kombinierter Blick auf die beiden bekannten Trendfolgeindikatoren gibt keine eindeutige Marschrichtung her. Blickt man auf den MACD so fällt auf, dass die MACD-Linie zwar oberhalb der Nulllinie tendiert, jedoch bewegt sich die MACD als auch Signalline abwärts. Der Relative-Stärke-Index (RSI) bleibt auch zu Beginn der Woche in seiner abwärtsgerichteten Haltung. Sollte es zu keiner zügigen Trendumkehr bei den Trendfolgeindikatoren kommen, könnte die Reise gen Süden mit der Übernahme des 61,80-%-Fibonacci-Retracement beschleunigt werden.

 

BTC-USD auf Tagesbasis

 

Bitcoin Kurs 200 Tage Linie

Quelle: IG Handelsplattform

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge