Bitcoin: Massiver Sell-Off verunsichert Anleger

IGDer Bitcoin wird aktuell vom Brokerhaus IG auf 5385 US-Dollar taxiert. Damit setzt der BTC/USD Kurs seine Abwärtsreise fort. Zur Stunde liegt der Bitcoin rund 4 Prozent tiefer als am Vortag. Der mit starken Volumen eingeleitete Kursrutsch sorgte auch zu Verwerfungen in anderen Kryptowährungen.

Ethereum verlor seine psychologische Marke von 200 US-Dollar und verlor in den vergangenen 36 Stunden mehr als 15 Prozent an Wert.

 

Absteigendes Dreieck findet nun seine Bestätigung
Das übergeordnete Abwärtsdreieck auf Tagesbasis, konnte im gestrigen Handel mit starken Anstieg im Handelsvolumen bestätigt werden. Nach der Preisgabe der 6175 US-Dollar ging die Reise gen Süden los. Seitdem verlor der Bitcoin knapp 15 Prozentpunkte. Die Abwärtsfahrt könnte noch weiter an Momentum erfahren und als nächstes die Unterstützung bei 5175 USD erreichen.

Mit dem Bruch der Unterstützung bei 6165 US-Dollar leitete der Kurs ein neues Jahrestief bei aktuell 5303 USD ein.

Sollte der Kurs im heutigen Handel das Tief übertreffen könnte der Kurs mit steigendem Volumen weiter fallen.


 

Bitcoin auf Tagesbasis

Bitcoin bricht aus Dreieck

Quelle: IG Handelsplattform

 

Kursrutsch wurde von steigendem Handelsvolumen bestätigt
Das durchschnittliche Bitcoin Handelsvolumen auf Basis des Branchendienstleisters Coinmarketcap, ist in den vergangenen 20 Stunden, um mehr als 70 Prozent gestiegen, wohngegen der Bitcoin Kurs im gleichen Zeitraum mehr als 15 Prozent nachgab. Das steigende Volumen könnte ein Indiz für eine ernste Korrektur sein.

Handelsvolumen und Marktkapitalisierung

Volumen stark angestiegen und Kurs sackte ab

Quelle: www.coinmarketcap.com

 


 

Im Vierstundenchart konnte der Ausbruch aus der Rechteckformation bestätigt werden. Die seit Anfang September anhaltende Seitwärtsphase im Preiskorridor zwischen 6800 USD an der Oberseite und 6112 USD an der Unterseite ist nun gebrochen wurden. Sollte der Kurs die 5800 USD nicht zurückerobern, könnte der Kurs noch weiteren Down-Side Potenzial entfalten.

Bitcoin in 4H

Rechteckformation abgegeben

Quelle: IG Handelsplattform

 

 


Diese Analyse stammt von DailyFX. DailyFX ist eine Nachrichten und Analysen Website der IG Group.

Disclaimer
Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge