Bitcoin, Ripple und Co.: Wird xRapid den Forexmarkt revolutionieren?

IGBitcoin und Co. haben trotz der Verwerfungen an den klassischen Aktienmärkten ihren Kurs standgehalten. Die Seitwärtsphase bei rund 6500 US-Dollar bleibt weiterhin im Fokus der Kryptoanleger.

Ripple und die neue Finanzlösung xRapid
xRapid richtet sich an Zahlungsdienstleister und andere Finanzinstitute, die ihre Liquiditätskosten minimieren und gleichzeitig, die Kundenzufriedenheit verbessern wollen. Zahlungen in Schwellenländer werden oft vorfinanzierte und erfordern lokale Währungskonten auf der ganzen Welt, diese verursachen wiederum hohe Liquiditätskosten. xRapid könnte den Kapitalbedarf für die Liquidität drastisch senken. XRP wurde speziell für den Einsatz in Unternehmen entwickelt und bietet Banken und Zahlungsdienstleistern eine hocheffiziente, skalierbare und zuverlässige Liquiditätsoption für grenzüberschreitende Zahlungen.

 


 

Zahlungsdienstleister wie z.B. Western Union oder Moneygramm haben bereits Interesse an der Finanzlösung bekundet. Gerade Anbieter von internationalen Bargeldtransfer, können durch xRapid ihr Geschäftsmodell effizienter gestalten und Kosteneinsparungen an ihre Kunden weitergeben.

 

Wie funktioniert xRapid?

So funktioiniert xRapid

Quelle: www.ripple.com

 


 

Steigendes Dreieck auf Tagesbasis

Der Ripple-Token befindet sich auf Tagesbasis in einem Aufwärtsdreieck. Sollte im weiteren Verlauf der Wochenpivotpunkt bei 0,4550 US-Dollar von den Bullen verteidigt werden, könnte der Aufwärtstrend weiter bestätigt werden. Bei Überwindung der psychologischen Marke von 0,50 US-Dollar, könnte der Aufwärtstrend beschleunigt werden. Die psychologische Marke fungiert seit Juni als eine starke Widerstandszone. Erst die konsequente Übernahme auf Schlusskursbasis könnte den Weg für weiteren Höhen freimachen.

 

XRP/USD auf Tagesbasis
Ripple in aufsteigendem Dreieck

Quelle: IG Handelsplattform

 

 


Diese Analyse stammt von DailyFX. DailyFX ist eine Nachrichten und Analysen Website der IG Group.

Disclaimer
Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge