BTC/USD: Verliert auch die Bitcoin Rally an Fahrt?

IGBitcoin-Bullen konnten sich mit dem Rückenwind der Aktienmarktrally ebenso freuen. Genauso sollten sie allerdings nun im Auge behalten, wohin es an den Aktienmärkten geht.

 

Bitcoin Kurs hat an Boden gut gemacht

Bitcoin hat mustergültig an einer markanten Trendlinie gedreht. Genaugenommen musste er dort drehen, weil es sonst sehr kritisch geworden wäre und die Tiefs aus dem Jahr 2019 könnten unterschritten werden. Wir haben in dem Artikel „Bitcoin Kurs: Gerade mal so gerettet“ darüber berichtet.

Nun hat der Bitcoin Kurs seit dem einiges an Boden wieder gut gemacht und ist damit auch der Erholung an den Aktienmärkten gefolgt. Dies impliziert, dass die positive Korrelation zwischen den beiden Werten derzeit erhöht ausfallen dürfte.

 


 

8.000er Marke und 61,8 Fibo-Level im Weg

Den wichtigen Widerstand bei 6.500 US Dollar konnte der Bitcoin Preis erfolgreich überwinden. Nach einem Retest dieser Zone stieg er weiter und notiert nun nahe der runden Marke von 8.000 USD. Runde Marken sind für den Bitcoin Kurs generell psychologisch wichtig, wie die Historie gezeigt hat.

Gleichzeitig befindet sich das 61,8 % Fibonacci-Level im Bereich bei 8.000 USD. Gehen wir davon aus, dass auch die Aktienmarkt-Rally nun so langsam an Fahrt verliert, wäre nicht auszuschließen, dass die 8.000 er Marke nicht so einfach zu überwinden ist. Sollte es dennoch gelingen, könnte es sehr schnell in Richtung der harten Widerstandszone bei 9.000 USD gehen.

 

Bitcoin Kurs Chartanalyse

Bitcoin Kurs Analyse; Quelle: TradingView

Bitcoin Kurs Analyse; Quelle: TradingView

 


Diese Analyse stammt von DailyFX. DailyFX ist eine Nachrichten und Analysen Website der IG Group.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge