Chart der Woche: Aktienkurse steigen nicht mehr lange

Targobank: Es gibt zwei Sätze, bei denen man sich gut überlegen soll, ob sie wirklich stimmen. Einer davon lautet: Das ist alternativlos. Der andere lautet: Dieses Mal ist alles anders. Für uns handelt es sich hierbei um Totschlagargumentationen, wenn möglicherweise die Argumente ausgehen. Und trotzdem bemühen wir aktuell den zweiten Satz:

Die Aktienmärkte sind, gemessen an ihren KGVs – ob aktuelles oder erwartetes – KGV spielt keine Rolle, zurzeit nicht billig. Insbesondere auch deshalb nicht, weil die Weltwirtschaft gerade in ihre schwerste Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg rutscht.

 


 

Doch wir neigen zu argumentieren, dass das uns im Moment nicht wirklich interessiert und bleiben Aktien unverändert long, raten also nicht zum Verkauf. Denn dieses Mal ist alles anders. Denn schon im dritten Quartal wird sich unserer Meinung nach die Weltkonjunktur erholen. Dann werden auch die Gewinne wieder steigen.

Diese sind im Übrigen in aller Regel immer nur den Kursentwicklungen gefolgt, aber diesen nie vorgelaufen. Auch die Aktienanalysten sind in der Vergangenheit nicht immer die schnellsten gewesen, wenn es darum ging, die Gewinnerwartungen wieder nach oben zu schrauben. Das aber hat seine guten Gründe. Denn bis sie soweit sind, brauchen sie den konjunkturellen Unterbau, sie müssen warten, bis die Volkswirte ihre Konjunkturprognosen nach oben schrauben.

 

 

Konsequenz für die Anlageentscheidung

Wir gehen daher davon aus, dass aktuell die Aktienmärkte den Konjunkturaufschwung im dritten und vierten Quartal vorwegnehmen. Das kann zur Folge haben, dass, wenn in einigen Monaten gute Konjunkturdaten veröffentlicht werden, die Aktienkurse nicht mehr steigen.

Disclaimer

Keine Anlageempfehlung, keine Beratung: Diese Information dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Ausarbeitung allein ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung.

Die TARGOBANK AG („TARGOBANK“) hat bei der öffentlichen Verbreitung von Finanzanalysen mögliche Interessenkonflikte offen zu legen. Dieser Verpflichtung kommt sie nach, indem sie auf die nachfolgende Darstellung möglicher Interessenkonflikte hinweist. Die möglichen Interessenkonflikte werden mit größtmöglicher Sorgfalt innerhalb der TARGOBANK ermittelt und regelmäßig auf ihre Aktualität überprüft. Die in Finanzanalysen geäußerten Ansichten geben die persönliche Ansicht des Analysten über die genannten Wertpapiere oder Emittenten wieder; die Vergütung des Analysten war weder in der Vergangenheit, ist nicht in der Gegenwart und wird auch nicht in Zukunft an die Empfehlungen oder Ansichten innerhalb der Finanzanalysen gebunden sein. Die in Finanzanalysen genannten Inhalte, Produktinformationen, Ausarbeitungen oder Einschätzungen zu Wertpapieren sind nur zu Ihrer Information bestimmt und sollten nicht als ein Angebot aufgefasst werden, Kapitalanlagen zu kaufen, zu verkaufen oder zu deren Kauf oder Verkauf aufzufordern.

Die TARGOBANK stellt Ihnen diese Informationen unverbindlich zur Verfügung und übernimmt keine Gewähr bezüglich der Zuverlässigkeit, Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen, und sie haftet nicht für etwaige Schäden oder Verluste, die dem Nutzer direkt oder als Folgeschäden aus der Verwendung besagter Informationen entstehen. Die Informationen sind sorgfältig und nach dem letzten verfügbaren Stand zusammengestellt. Durch aktuelle Entwicklungen könnten diese jedoch überholt sein oder sich ansonsten geändert haben, ohne dass die bereitgestellten Einschätzungen, Bewertungen, Ausarbeitungen und Informationen geändert wurden bzw. werden. Sofern die Inhalte von Dritten zur Verfügung gestellt wurden bzw. Meinungen Dritter wiedergeben, müssen diese nicht mit den Auffassungen der TARGOBANK im Einklang, sondern können auch im Widerspruch hierzu stehen.

Die Werte der in den Finanzanalysen genannten Anlagen unterliegen Schwankungen des Marktes, welche zum ganzen oder teilweisen Verlust des Investments führen können. Zum Beispiel kann infolge von Wechselkursveränderungen bei der Währung, auf die die Kapitalanlage lautet, der Wert der Kapitalanlage steigen oder fallen, wenn die eigene Währung des Anlegers eine andere ist. Anlagen in diese Produkte sind keine Bankeinlagen, und sind entsprechend weder durch die TARGOBANK, noch im Rahmen der Einlagensicherung garantiert. Die Performance der Vergangenheit lässt keine Rückschlüsse auf die zukünftige Wertentwicklung zu. Soweit Prognosen abgegeben werden, könnten diese unter Umständen nicht oder nicht vollständig zutreffen. Vor dem Erwerb eines Produkts sollte der Kunde eine selbständige Anlageentscheidung treffen, ohne sich auf eine Finanzanalyse zu verlassen. Die Finanzanalyse ersetzt keine anleger- und anlagegerechte Beratung. Es sollte eine ausführliche und an der Kundensituation ausgerichtete Beratung erfolgen.

Die in Finanzanalysen genannten Geldanlagen in Unternehmen oder Märkte sollten nur von Anlegern in Betracht gezogen werden, die aufgrund ihrer Kenntnisse und Erfahrungen in Finanz- und Wertpapiergeschäften in der Lage sind, die damit einhergehenden Vorteile und Risiken einzuschätzen; andere Personen sollten keine Wertpapiergeschäfte auf Grundlage einer Finanzanalyse tätigen.

Die genannten Produkte können nicht von US-Personen erworben werden.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge