CMC Markets: Daily Newsletter – Tagesüberblick 11. Juni 2014

CMC Markets: Der Germany 30 hat sich am Dienstag auf hohem Niveau seitwärts bewegt bei einer nur noch leicht steigenden Tendenz. Die Rallye wird damit zwar gehalten, verliert aber immer weiter an Dynamik. Dies sollte bald einen Rücklauf nach sich ziehen, was jederzeit eingeleitet werden kann. Bereits unter den gestrigen Tagestiefs würde es schon kurzfristig kritischer werden. Die Rallye ist dann insgesamt nicht sofort gefährdet. Dass der Index schon dauerhaft oberhalb der 10.000 Punkte verbleibt ist jedoch nicht zu erwarten. Auch der US 30 kann nach dem Anstieg der Vortage bereits konsolidieren. Das kurzfristige Chartbild bietet aber noch die Chance, die 17.000 Punkte vollständig zu erreichen, so dass von dieser Seite aus auch der Germany 30 nicht belastet werden sollte.

Im Euro Bund kommt es zu einem deutlichen Rückfall. Der Kursverlauf steht damit bereits wieder knapp oberhalb der wichtigen Unterstützungszone, etabliert damit aber auch wieder eine breite neutrale Range.

  • Gold konnte sich deutlicher erholen, bleibt aber vorerst noch bei einem Pullback an die letzten mittelfristigen Tiefs.
  • Der Ölpreis eröffnet sich die Chance den Korrekturtrend der Vorwochen hingegen klar nach oben zu verlassen.
  • Bei EUR/USD geht es schon wieder deutlicher nach unten. Die Notierungen haben dabei die Möglichkeit, sich auf der Unterkante des Trendkanals zu stabilisieren. Bei EUR/JPY sollte die Stabilisierung nun auch insgesamt beendet worden sein, was den Weg nach unten langsam öffnet.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge