Coronavirus ist da – DAX im Sinkflug!

ActivTrades: Der weltweite Abverkauf an den Börsen ging am Freitag zur Markeröffnung weiter. Der Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus nimmt nun viel mehr Ressourcen in Anspruch. Trotz rückläufiger Zahlen in China, haben jetzt die Vorfälle in Europa den Anlegern die Stimmung getrübt.

Es kam mitunter zu den größten Tagesverlusten seit der Finanzkrise 2008. Starke Volatilität und eine massive bärische Bewegung bei den meisten Hauptwerten deutet auf eine Panik unter den Investoren hin; alles scheint zu jedem möglichen Preis abgestoßen zu werden.

Allein der DAX beispielsweise hat seit vergangener Woche ca. 2000 Punkte eingebüßt.

Bei den Energiewerten und Rohstoffen gilt es nun zu schauen, wie sich die geopolitische Situation im Mittleren Osten entwickelt. In Syrien wurden 33 türkische Soldaten bei einem mutmaßlichen Angriff durch die russische Luftwaffe getötet was die Spannungen unter den Kriegsparteien erneut bestärkte.

Jedoch könnte die momentane panikartige Stimmung auch schnell wieder umkehren, falls es bei der Bekämpfung des Coronavirus doch zeitnah zu einem durchschlagenden Erfolg kommen könnte oder die Zentralbanken demnächst solide geldpolitische Maßnahmen verkünden.

 


 

Im Stoxx-50 Index sind die Werte von Unternehmen aus dem Gesundheitssektor wie Fresenius und Sanofi besonders betroffen.

Innerhalb der Eurozone kam der DAX am stärksten unter die Räder. Der Kurs ist nun unter die Marke von 12.000 Punkte gerutscht.

Eine kleine bullische Korrektur könnte heute auftreten, wenn Händler leichte Gewinne vor dem Wochenende mitnehmen möchten, wenn es dann eventuell wieder über 12.000 geht.

Andererseits könnte ein Unterschreiten des Bereichs um 11.750 weitere Verluste in Richtung 11.450 bis 11.500 Punkten nach sich ziehen.

 

Ichimoku Chart

Ichimoku Chart

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75,7 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge