Crude Oil: Nächster Halt 20$?

Ayondo Markets: Die Instabilität im mittleren Osten weitet sich auf ein fast beispielloses Niveau aus. Während die Ölpreise signifikant sinken, herrscht Gewalt, Menschen werden vertrieben und lokale Infrastruktur wird zerstört. Unter denselben Umständen sind die Ölpreise in der Vergangenheit auf Grund von „Lieferengpässen“ meist gestiegen.

 

oil2016

 

Energiewende in den USA und weitere Faktoren …

In der Tat führte das Ölembargo im Jahr 1973 zu einem Aufbau einer strategischen Ölreserve in den USA, die alle militärischen US Fahrzeuge für mindestens sechs Monate versorgen könnte. Ein entscheidender Faktor für das Überangebot an Öl ist die Energiewende in den USA, welche den Bedarf an Energiebezügen in weniger als 5 Jahren fast komplett veränderte.

 

Hinzu kommt, dass der Irak nun das erste Mal in über 10 Jahren legal Öl auf dem internationalen Markt verkaufen darf: Für das herrschende Überangebot muss nun genug Lagerraum gefunden werden. Darüber hinaus erwarte ich einen moderaten El Nino, welcher für den Ölpreis ein einleitender Auslöser für einen Rücklauf unter 35$ werden kann. Die Folge könnte ein volatiler Markt und ein Verkauf von Rohstoff Hedgefonds sein, was den finalen Rückgang auf 20$ initialisiert.

 

Autor: Jordan Hiscott, Senior Trader

 

 

Disclaimer

Trade und Orderausführungen werden ausschließlich durch BUX Financial Services Limited erbracht.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.

75,9% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge