DAX: Explosiver Breakout – Downtrend seit April 2015 gebrochen!

GKFX: Der deutsche Leitindex explodierte gestern förmlich und übertraf das genannte Ziel mühelos: Zum Kassa-Schluss legte der DAX 2,5 Prozent zu und schloss bei 10.692 Punkten. Damit ist der Downtrend im Tageschart klar gebrochen! Der gestrige Ausbruch ist als signifikant zu werten und eröffnet mittelfristig eine positive Perspektive, vor allem wenn der Wochenchart dieses Signal bestätigen sollte. Aus kurzfristiger Sicht ist aufgrund der überhitzten Lage allerdings eine Verschnaufpause wahrscheinlich. Diese kann direkt – also ab ca. 10.700 – oder spätestens im Bereich 10.800 beginnen. Als Konsolidierungsziele bieten sich die Zonen bei 10.590 und 10.520 an. Von dort aus dürften die Bullen wieder angreifen.

Wichtig für die kommenden Tage ist, dass der DAX nicht mehr unter das gestern überwundene Widerstandslevel 10.480 zurückfällt. Dieses fungiert als zentrale Unterstützung für kurzfristig agierende Trader.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge