Dax: Für tiefere Kurse fehlt es an Fantasie

ActivTradesDie Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU, FDP und Grüne sind gescheitert. In der Nacht von Sonntag auf Montag erklärte FDP-Parteichef Christian Lindner die Gespräche für beendet und sprach von „fehlendem Vertrauen“.

 

Den deutschen Leitindex tangierte das jedoch nicht sehr lange. Nach einem schwachen Start in die neue Handelswoche holte er die anfänglichen Verluste schnell auf und kletterte zurück über die psychologisch wichtige Marke von 13.000 Punkten. Schlussendlich hat der Dax den Montag mit einem Plus von 0,50 % bei 13.058,66 Zählern beendet.


 

Es gibt einige Gründe dafür, warum der deutsche Leitindex nicht, wie von manch einem erhofft, eingebrochen ist. Zum einen gab ein schwächerer Eurokurs dem deutschen Aktienmarkt zum Wochenstart neuen Schwung.
 

Zum anderen hat Deutschland so einen langen Aufschwung in den letzten Jahren nicht gesehen und so gibt es derzeit keinerlei Konjunktursorgen, so dass der Boden im Dax schon bald erreicht sein dürfte.
 

Schlussendlich ist aber vor allem die Europäische Zentralbank dafür verantwortlich, dass das Märchen im Dax weitergehen dürfte, denn sie stützt seit Jahren mit umfangreichen Anleihekäufen die Eurozone und hält damit die Zinsen niedrig.

So macht sie andere Investments außer Aktien unattraktiv. Das könnte den Dax bei der Ausprägung eines tragfähigen Bodens im Bereich um 12.900 Punkten helfen, um dann wieder den Vorwärtsgang einzulegen.
 

Malte Kaub

Weitere Analysen zum DAX:

DAX: Befreiungsschlag bleibt noch aus

Rückgang beim DAX, Unterstützungsbereich kann verteidigt werden

DAX wackelt

 

Hinweis: Alle gehebelten Produkte tragen ein hohes Maß an Risiko für Ihr Kapital. Die hier formulierten Gedanken und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansicht von ActivTrades Plc wider. Dieser Kommentar ist nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Jegliche Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für künftige Kursentwicklungen. Die Entscheidung, diese Ideen und Vorschläge umzusetzen, liegt im alleinigen Ermessen des Lesers. ActivTrades PLC ist von der britischen Financial Conduct Authority (FCA – Registrierungsnummer 434413) zugelassen und wird von dieser reguliert.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge