DAX geht ins lange Wochenende – Risiken nehmen zu

CMC Markets: Nachdem sie dem Markt ein Jahr lang die Kraft gegeben haben, sind die Technologieaktien jetzt zu einer Belastung für die Gesamtperformance der großen Indizes geworden. Investoren prüfen derzeit genau, an welche Firmen sie sich binden, da die Bewertungen jenseits von gut und böse liegen würden, wenn einerseits die Zinsen weiter steigen und andererseits Zweifel an den hohen Gewinnerwartungen aufkommen.

Über das verlängerte Wochenende besteht ein erhöhtes Risiko einer Kurslücke, wenn der Deutsche Aktienindex in der Nähe der Unterstützung von 11.700 bis 11.800 Punkten aus dem Handel gehen sollte. Derzeit sieht es zwar nicht danach aus – aber man sollte sich dieser Gefahr bewusst sein, nach Ostern einen DAX vorzufinden, der ganz woanders – möglicherweise unter der Unterstützung – eröffnen könnte.

Weitere Analysen zum DAX:
DAX gelingt Aufholjagd
Aktienmärkte unter Druck – Tech-Titel belasten
DAX: Wall Street gibt die Richtung vor

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge