DAX gibt Gewinne wieder ab – China-Rally könnte zur Eintagsfliege werden

CMC MarketsDie Anleger am deutschen Aktienmarkt trauen der Euphorie in Asien nicht so recht. Am Freitag sah die Börsenwelt durch den kleinen Ausverkauf bei Lufthansa und Continental noch ziemlich düster aus. Auch gab es starke Kursverluste bei amerikanischen Halbleiteraktien. Das war insgesamt nicht die Mischung an Ereignissen, die darauf hindeutet, dass Anleger mit Nachdruck ins Risiko gehen. Die China-Rally könnte damit zu einer Eintagsfliege werden.

Dass Familien in China ab Anfang 2019 mehr von der Steuer absetzen können, kann sich bereits jetzt positiv im chinesischen Konsum niederschlagen, denn gekauft wird nicht bei Betrachtung des aktuellen, sondern des erwarteten Einkommens. Das gutiert die chinesische Börse mit Kurszuwächsen.

Mit einer Steuerreform gewinnt man allerdings keinen Handelskrieg. Die Spannungen mit den USA inklusive der negativen Effekte auf das Wachstum halten an. Der Konflikt, sofern nicht bald gelöst, könnte sogar die positiven Effekte aus der Steuerreform verpuffen lassen. Wenn die Amerikaner China als ein Land brandmarken, das Währungen manipuliert, käme es automatisch zu drastischen Sanktionen.

Dass der DAX bis zum Mittag fast alle Gewinne wieder abgegeben hat, zeigt auch, dass Anleger die Gefahren aus dem schwelenden Handelskrieg als größer erachten als mögliche positive Effekte aus der Steuerreform. Der Akteur im Handelskrieg sitzt in Washington, die Steuerreform Pekings ist nur eine Reaktion auf die jüngste wirtschaftliche Schwäche. Also wartet man jetzt auf die nächsten Schritte aus Washington.

 

 

Disclaimer
Die Inhalte dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge