DAX gibt sich nicht auf – Die 11.000 aber muss geknackt werden

CMC Markets: Bei 11.000 Punkten ist im Deutschen Aktienindex der Deckel drauf. Solange der Markt aber unter dieser psychologisch wichtigen Barriere notiert, ist er anfällig für jegliche Art von negativen Impulsen, egal aus welchen Gründen und wo auch immer sie herkommen.

Viele potenzielle Investoren warten auf Argumente, warum sie jetzt in den Aktienmarkt einsteigen sollten, aber derzeit fehlen diese einfach noch.

 

 

Wenn die Berichtssaison in den USA gut läuft, wäre das die Möglichkeit für den DAX, sich an den großen Bruder aus New York dranzuhängen. Bislang vermag die relative Stärke der Wall Street in Frankfurt niemanden vom Hocker zu reißen. Zu tief sitzt die Angst, dass die alten Sorgen schnell wieder zurückkehren und für neue Einbrüche sorgen.

Aber vielleicht ist diese mittlerweile recht hohe Skepsis genau der Nährboden, von dem aus eine Jahresanfangsrally starten kann.

 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge