DAX gönnt sich keine Pause – Zinssenkungserwartungen werden bestätigt 

CMC Markets: Der Deutsche Aktienindex gönnt sich in der laufenden Rally keine Pause.

Es scheint, als könne es der Index gar nicht erwarten, die 18.000er Marke zu erreichen.

Aus der Bodenbildung von Oktober 2023 lässt sich zunächst ein Kursziel von 18.156 Punkten ableiten.

Dort könnte es dann zu einer höheren Volatilität kommen.

 

Positive Aussichten für Small Caps und Banken nach Inflationsberich

Nach mehreren schlechter als erwarteten Inflationsberichten bekamen die Investoren gestern mal einen planmäßigen Bericht zum Wert der privaten Konsumausgaben in den USA.

Das gibt ihnen die Sicherheit, ihre geldpolitischen Erwartungen nicht erneut hinterfragen zu müssen.

Drei Leitzinssenkungen der Federal Reserve sollen es werden, eine im Juni, eine im September und eine im November.

Von diesen Aussichten profitieren vor allem die Small Caps in den USA. Der Russel 2000 Index stieg gestern zeitweise auf den höchsten Stand seit April 2022. Unternehmen mit kleinem oder mittlerem Börsenwert sind oft stärker auf Fremdkapital angewiesen.

Wenn nun der Zins und damit der Preis für Kredite in gut drei Monaten fällt, dann lässt das diese Aktien attraktiver erscheinen, zumal sie relativ günstig bewertet sind.

Auch die Bankaktien waren gestern an der Wall Street gefragt. Sie können sich auf ein Marktumfeld einstellen, in dem sie weniger restriktiv bei der Kreditvergabe sein müssen.

 

Asiatische Börsen profitieren von erwarteten Fed-Zinssenkungen

Als Profiteur der sich festigenden Fed-Zinssenkungserwartungen finden sich heute Morgen auch die asiatischen Börsen.

Die Bodenbildung bei chinesischen Aktien nimmt Gestalt an.

Die Anleger erhoffen sich nun neue Impulse von der Sitzung des Nationalen Volkskongresses in der kommenden Woche.

Chinas Aktienmarkt ist Chefsache geworden. Präsident Xi will sich persönlich darum kümmern.

Die Ergebnisse seiner Beratungen könnten bereits kommende Woche veröffentlicht werden.

Das weckt zusätzliche Fantasie.

 

DAX – Interaktiver Chart

 

Themen im Artikel

Infos über CMC Markets

  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
CMC Markets:

CMC Markets bietet Tradern CFDs auf über 12.000 Basiswerte an. Neben Devisen, Indizes, ETFs, Rohstoffen, Kryptowährungen und Staatsanleihen können bei CMC Markets auch über 10.000 Aktien als CFDs gehandelt werden. Neben der eigenen NextGeneration Handelsplattform werden auch eine TradingApp so...

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Dynamic Portfolio Swaps (DPS) sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Investieren Sie nur Gelder, die Sie verlieren können und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten.

CMC Markets News

Weitere Trading News