DAX heute – 13.000-Punkte-Marke wieder in Bedrängnis

IGCOVID-19 ist zurück auf der Börsenbühne, bzw. das Virus war eigentlich nie so richtig weg. Die Anleger hatten versucht, die Pandemie einfach zu vergessen, was aber nicht gelang.

In Anbetracht der sich wieder zuspitzenden Situation bei den Neuinfektionen und der bevorstehenden Grippesaison hierzulande könnte erneut Angst vor einem zweiten Lockdown aufkommen. Dies hätte fatale Folgen für die Wirtschaft und die Finanzmärkte.

 


 

COVID-19: Die zweite Welle ist schon da

Laut einigen Medizinern ist die zweite Infektionswelle bereits da. Die jüngste Zahl der Neuinfektionen war in den zurückliegenden Tagen deutlich gestiegen. Weitere Einschränkungen wie beispielsweise eine verschärfte Maskenpflicht sowie Kontaktbeschränkungen wurden beschlossen. Weitere Maßnahmen könnten folgen.

Weitaus schlimmer ist die Situation im benachbarten Ausland. Die Niederlande wurde in einem Teil-Lockdown versetzt. In Frankreich gilt eine nächtliche Ausgangssperre.

 

Termine die für die Anleger wichtig sind

Konjunkturdaten

USA : Philadelphia Fed-Index Oktober (14:30 Uhr)

USA : Wöchentliche Rohöllagerbestände (16:30 Uhr)

Quartalszahlen

D : Hochtief

USA : Morgan Stanley

 

DAX Prognose

In den vergangenen Tagen konnte die psychologische Marke bei 13.000 Punkten gerade so noch verteidigt werden. Heute könnte es unter die „runde“ Zahl gehen.

Ein Test der beiden waagerechten Trendlinien bei 12.930/12.900 Zählern sowie des exponentiellen 20-Tage-Durchschnitts bei aktuell 12.937 Punkten wäre dann wahrscheinlich. Als weitere Unterstützungen dient die 50-Tage-Linie bei momentan 12.871 Zählern.

 

DAX Chart

DAX Tageschart; Quelle: IG Handelsplattform

DAX Tageschart; Quelle: IG Handelsplattform

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge