DAX in müdem Handel fester und mit Unterstützung bei 12.000 Punkten

onemarkets: Die Investoren schüttelten die Europawahl von gestern schnell ab und präsentierten sich zum Wochenauftakt freundlich. Der insgesamt müde Handel ist heute zu einem gewissen Teil dem feiertagbedingten Fernbleiben der Engländer und US-Amerikaner zu zu schreiben.

So schloss der DAX mit einem Plus von 0,5 Prozent beziehungsweise 60 Punkten bei 12.070 Punkten und der EuroStoxx 50 mit einem Zugewinn von 0,35 Prozent bei 3.360 Punkten.

Am Dienstag kommen die Angelsachsen aus dem verlängerten Wochenende zurück. Möglicherweise geben sie den Aktienmärkten entscheidende Impulse.

Am Anleihemarkt gab die Rendite langfristiger deutscher Anleihen auf minus 0,14 Prozent nach. Rohstoffe zeigten sich derweil wenig verändert. Der Preis für eine Feinunze Gold verharrte bei 1.285 US-Dollar pro Feinunze und das Barrel WTI Öl kostet aktuell knapp 59 US-Dollar.

 


 

Charttechnischer Ausblick

  • Widerstandsmarken:12.100/12.220/12.300 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 11.710/11.850/11.940/ 12.000 Punkte

Der DAX startete freundlich in die neue Woche. Allerdings fehlte den Bullen die Durchschlagskraft. So verharrte der Index im Tagesverlauf zwischen 12.060 und 12.100 Punkten.

Auf der Oberseite formiert sich bei 12.100 Punkte eine starke Widerstandsmarke. Nachhaltige Impulse dürfte es frühestens oberhalb von 12.100/12.150 Punkte geben.

Auf der Unterseite findet der Index zwischen 11.940 und 12.000 Punkten eine solide Unterstützung.

 

 

DAX in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 04.04.2019 – 27.05.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 04.04.2019 – 27.05.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 

 


 

 

DAX in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 28.05.2014 – 27.05.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Betrachtungszeitraum: 28.05.2014 – 27.05.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

 


Disclaimer

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Weitergehende Informationen hierzu finden sich unter: https://blog.onemarkets.de/wichtige-hinweise-haftungsausschluss/, https://www.onemarkets.de/basisprospekte und https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen/

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge