DAX kann Gewinne nicht halten – Weiterhin lockere Geldpolitik sorgt für Zuversicht

CMC Markets: Soviel steht nach dem ersten Handelstag der neuen Woche fest, die Zuversicht ist den Anlegern über das Wochenende erhalten geblieben. Trotz Brexit-Wirren und eines womöglich doch erst später im Jahr stattfindenden USA-China-Gipfels im Handelsstreit bleibt die Stimmung positiv – auch wenn die Gewinne an der Frankfurter Börse im Tagesverlauf nicht gehalten werden konnten.

Die Wall Street könnte in den kommenden Tagen den zündenden Funken für eine Rally des Deutschen Aktienindex auf 12.000 Punkte setzen. Denn der S&P 500 hat den Kampf mit dem entscheidenden Widerstand bei 2.821 Punkten aufgenommen. Gelingt der Sprung darüber, wäre Platz für eine Rally bis auf 2.877 Punkte mit der Aussicht auf einen Test der alten Rekordhochs.

Dem würde dann auch der DAX folgen.

 

 


 

 

Es hat sich langsam herumgesprochen: Die Zinswende der Europäischen Zentralbank fällt aus.

Und auch die Federal Reserve sollte am Mittwoch weiter grünes Licht in geldpolitischer Hinsicht geben. In dieser Erwartung dürften Anleger bereits jetzt damit beginnen, sich im Aktienmarkt zu positionieren.

 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge