DAX klettert von Rekord zu Rekord

GKFX: Der DAX setzte in der vergangenen Woche seine Rekordjagd fort. Am letzten Freitag schloss der Index bei 13.478 Punkten. Zwischenzeitlich markierte er sogar ein neues Allzeithoch bei 13.505 Zählern. Auf Wochensicht ein Plus von 1,98%. Somit konnte das deutsche Börsenbarometer in diesem Jahr bereits phänomenale 17% zulegen.

Über die weitere Entwicklung beim DAX kann man nur Mutmaßungen anstellen. Geht die Rally nun weiter oder kommt der große Kursrutsch?

Spätestens wenn "Bild" berichtet, sollten bei den Anlegern alle Alarmglocken angehen. Der "Bild"-Zeitungs-Indikator ist unter Anlegern nämlich ein gängiger Begriff.

Es klingt schon fast unheimlich, aber auch in den nächsten Tagen könnte sich die Aufwärtsbewegung fortsetzen. Zwar spricht aus charttechnischer Sicht einiges für eine Korrektur, doch solange keine Gewinne mitgenommen werden, bleibt es nur beim Wunschdenken.

Ziele auf der Oberseite sind Fehlanzeige. Lediglich das letzte Hoch bei 13.505 kann als Orientierungsmarke dienen. Anschließend kann in 100er Schritten die 13.600 und 13.700 angelaufen werden.

Sollte dennoch ein Rücksetzer eingeleitet werden, befindet sich die nächste zuverlässige Unterstützungszone bei 13.095. Unterhalb von diesem Level fungiert die Marke von 12.910 als Supportbereich.

Weitere Analysen zum DAX:

DAX: Immer noch Luft nach oben!

DAX: Korrekturgefahr nimmt zu

DAX nähert sich einem Widerstand

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge