DAX kommt unter die Räder -Hessen-Wahl sorgt für zusätzliche Nervosität

CMC Markets: Die Zeichen stehen auf Sturm am deutschen Aktienmarkt. Jetzt müssen Anleger sogar darum bangen, dass der DAX nachbörslich unter 11.000 Punkten ins Wochenende geht. Auffällig ist, dass sich über die vergangenen Wochen die Dauer von Erholungsphasen nach Rückschlägen immer weiter verkürzt hat. Die Käufer hat der Mut verlassen.

 

Aktien wie Wirecard, die zu den Highflyern auf dem Weg nach oben zählten, halten jetzt die rote Laterne. Investoren seilen sich ab und nehmen Gewinne mit. Der Ausverkauf der Aktie der Deutschen Bank ist symbolisch für den Zustand des europäischen Bankensektors.

Die Nervosität wird zusätzlich befeuert durch die Landtagswahlen in Hessen am Sonntag. Das Ergebnis könnte auch die Politik auf Bundesebene in Aufruhr versetzen. Wahlergebnisse am Wochenende hatten im DAX in den vergangenen Jahren immer das Potenzial, am Montag bei Handelsaufnahme für starke Kursbewegungen zu sorgen.

Weitere Analysen zum DAX:
DAX wieder in Richtung 11.000 -Der Spuk ist noch nicht vorbei
DAX sucht Halt – Negative Unternehmensnachrichten reißen nicht ab

Disclaimer
Die Inhalte dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanleger verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge