DAX legt Pause ein; Halbleiter- und Biotech-Titel stark

onemarkets: Nach dem Sprung am Freitag legte der DAX® heute wieder eine Atempause ein. Gespannt blicken die Marktteilnehmer auf das bevorstehende Treffen der Handelsdelegationen von China und den USA. Der Ausgang scheint offen.

Meldungen über signifikante Fortschritte könnten den Märkten am Dienstag deutliche Impulse nach oben geben. Die Vergangenheit zeigt jedoch, dass die Gefahr auf dem falschen Fuß erwartet zu werden groß ist. Dementsprechend hielten sich viele Investoren heute zurück. So pendelte der DAX® zum Handelsschluss oberhalb von 10.700 Punkte.

Die Nebenwerteindizes MDAX®, Scale®, SDAX® und TecDAX® zeigten sich hingegen deutlich robuster und stiegen um bis zu 1,6 Prozent gegenüber dem Schlussstand von Freitag.

 

 

Die US-Barometer starteten derweil etwas fester in den Handel. Der Dow Jones® stieg dabei über die Marke von 23.500 Punkte, der S&P®500 auf knapp 2.550 Punkte und der NASDAQ®100-Index nähert sich der Widerstandsmarke von 6.500 Punkte.

Öl setzte den Aufwärtstrend fort. Der Kurs für WTI nähert sich der Marke von 50 US-Dollar pro Barrel und Brent überschritt die Marke von 58 US-Dollar. Der Euro/Dollar präsentierte sich ebenfalls fester und testet nun den Widerstand bei 1,15 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus
Die Halbleiterhersteller Dialog Semiconductor und Infineon profitierten von positiven Analystenkommentaren. Isra Vision deutet Erholung an. Noch bremst die Hürde bei EUR 25,70. Nokia knackt die Marke von EUR 5 und nimmt Kurs auf das Hoch von 2017 von EUR 5,90.

Wirecard gibt die Kooperation mit dem chinesischen Reiseveranstalter Ctrip.com bekannt. Die Aktie legte im Tagesverlauf über zwei Prozent zu. Zalando zeigte den dritten Tag in Folge einen kräftigen Sprung nach oben.

 

 

Bei den Sektoren fielen vor allem die Biotechnologietitel auf. Argenx, Gerresheimer und MorphoSys trieben den European Biotech-Index auf rund 93 Punkte.

In USA  präsentierten sich unter anderem AMD, General Electric und Netflix in den ersten Handelsstunden überdurchschnittlich stark. General Electric verbesserte sich seit Weihnachten um über 20 Prozent.

Am Dienstag startet die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Schwerpunktthema wird dabei erneut autonomes Fahren und Elektromobilität  sein. Einige Autobauer könnten dort mit Neuigkeiten aufwarten.

Charttechnischer Ausblick

  • Widerstandsmarken: 10.900/11.100/11.270 Punkte
  • Unterstützungsmarken: 10.260/10.400/10.500/10.730 Punkte

 

 

Der DAX® pendelte heute zwischen 10.690 und 10.790 Punkte. Zum Handelsschluss schlug der Index den Weg nach oben ein. Damit besteht die Chance auf eine weitere Erholung bis 10.790 und im weiteren Verlauf bis 10.900/11.100 Punkte.

Maßgebliche Impulse könnten vom Chinesisch-amerikanischen Treffen kommen. Unterhalb von 10.700 Punkten droht ein erneuter Rücksetzer auf 10.260 Punkte.

DAX® in Punkten

 

Disclaimer

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (“BaFin”) gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Weitergehende Informationen hierzu finden sich unter: https://blog.onemarkets.de/wichtige-hinweise-haftungsausschluss/, https://www.onemarkets.de/basisprospekte und https://blog.onemarkets.de/funktionsweisen/

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge