DAX macht sich auf den Weg zur 11.000 – Sommer-Rally geht weiter

CMC Markets: Wenn der Sommer an den Börsen eine Erkenntnis gebracht hat, dann die, dass die Zinsen rund um den Globus noch für lange Zeit tief bleiben werden. Vermögensverwalter, die mit dieser Grundhaltung aus dem Urlaub zurückkehren, werden sich fragen, ob sie in diesem Umfeld nicht vielleicht doch wieder stärker ins Risiko gehen sollten. Alternativen zur Aktie sind damit weit und breit nicht in Sicht.

Die großen Fonds agieren am europäischen Aktienmarkt immer noch sehr zurückhaltend. Sie suchen nach Rendite aktuell eher in den Schwellenländern und den USA. In der momentanen Situation aber sehen viele auch eine Diversifikation zurück in europäische Aktien als attraktive Gelegenheit an.


Denn der S&P 500 Index für amerikanische Standardaktien stieg in sechs der vergangenen sieben Wochen an und hat alle Warnungen über zu hohe Bewertungen ignoriert. Der Deutsche Aktienindex dagegen notiert immer noch rund 13 Prozent unter seinem Allzeithoch. Wenn nun die Fonds beginnen, aus US-Aktien in europäische Werte zu diversifizieren, wäre genug Potenzial für eine Fortsetzung der Sommer-Rally vorhanden.

Autor: Jochen Stanzl

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge