DAX mit Pause nach Etappenziel – Eine Trendwende ist nicht in Sicht

CMC Markets: Der Deutsche Aktienindex hat sich nach dem Erreichen der 15.000 Punkte heute zunächst eine Pause gegönnt. Auch wenn der psychologische Wert eines solchen Etappenerfolgs nicht zu unterschätzen ist, aus technischer Sicht spielt die Marke keine große Rolle und dürfte lediglich eine Zwischenstation in einem weiterhin intakten Aufwärtstrend darstellen.

Im DAX ist in den vergangenen Wochen ein immer ähnliches Muster erkennbar: An eine Abfolge von Aufwärtsimpulsen schließt sich eine über mehrere Tage andauernde Konsolidierungsphase an. Der Markt könnte nun wieder in eine solche Ruhephase eingetreten sein.

 


 

Dabei ist es ein starkes Signal, dass der Index das hohe Niveau und die Kursgewinne der vergangenen Tage auch über dieser Marke behaupten kann. Ein kräftiger Abwärtsimpuls oder gar größere Gewinnmitnahmen, die zu einer Trendwende passen würden, sind nicht zu sehen.

Die Anleger trauen dem DAX noch mehr zu und halten trotz eines dynamischen Infektionsgeschehen, weiteren Verzögerungen im Impfablauf und einem chaotischen Handeln der Politik an ihren Positionen fest. Diejenigen, die auf eine Korrektur warten, könnten weiter enttäuscht werden. Mehr noch: Der deutsche Leitindex ist jetzt auch zu einem klaren Outperformer gegenüber der Wall Street geworden.

Disclaimer & Risikohinweis

73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge