DAX nähert sich Widerstandszone – China- Aktien führen die Gewinnerlisten an

CMC Markets: Was heute Morgen an Chinas Börsen mit einem Kursfeuerwerk begann, zog sich den gesamten Handelstag über wie ein roter Faden durch die Gewinnerlisten. Aktien chinesischer Unternehmen und Firmen mit einem starken Engagement im Reich der Mitte verbuchten durch die Bank weg Kursgewinne. Investoren haben die Hoffnung, dass vor allem diese Unternehmen wieder ein besseres Geschäft machen können, wenn neue belastende neue Strafzölle vorerst nicht kommen, die die Gewinne noch stärker belasten würden.

Allerdings bleibt bei aller Euphorie über die vermeintlichen Fortschritte Vorsicht angesagt. Denn bislang hat sich der Konflikt zumindest nur nicht weiter verschärft. Aber es gibt immer noch große Hürden im Handelsstreit zwischen beiden Nationen zu überwinden.

 


 

Zeitgleich erreichen auch die Börsen starke Widerstände, der S&P 500 Index im Bereich von 2.821 Punkten und der DAX im Bereich von 11.550 bis 11.700 Punkten.

Da es in der Rally seit Weihnachten bislang keine echten Korrekturen gab, könnte es zu einem starken Abschwung kommen, wenn plötzlich Anleger, die auf Gewinnen sitzen, gemeinsam beschließen, diese auch mal mitzunehmen.

 

 


 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge