DAX nimmt die nächste Hürde – Noch Luft nach oben

CMC Markets:

Der Deutsche Aktienindex überspringt das erste Mal seit fast zwei Jahren wieder die Marke von 12.000 Punkten. Nur noch knapp 400 Punkte trennen den Index damit vom Allzeithoch bei 12.390 Punkten. Über die Antwort auf die Frage, ob der jüngste Anstieg über die runde Marke nur ein Ausreißer war oder nur eine Zwischenstation auf der Rally, besteht allerdings wie immer an der Börse keine Einigkeit. Und auch wie immer ist das Rennen völlig offen und wird erst in den kommenden Tagen und Wochen entschieden.
 

Die Vorzeichen für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends könnten aber fast nicht besser sein. Die Bewertung europäischer Aktien ist relativ zu US-Unternehmen günstig, während gleichzeitig der Euro schwächelt. Zudem schneidet das Wirtschaftswachstum der Eurozone wieder besser ab.

Wenn man dazu noch ins Feld führt, dass jetzt die Kündigung von Bausparverträgen zunehmen dürfte, kann man sich an einer Hand abzählen, dass die niedrigen Zinsen den Sparern beginnen weh zu tun. Man muss derzeit auch nicht besonders tief in die Trickkiste greifen, um von Aktien in dieser Börsenlage zu profitieren, da viele Titel nahe ihrer Allzeithochs notieren – auch im DAX. Auf lange Sicht bildet sich hier eine Käuferschicht heraus, die Aktien als Anlage und Zinsersatz betrachten.

 

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge