DAX – Ruhe vor dem Sturm?

GKFXDer DAX unternahm gestern Nachmittag einen Ausbruchsversuch zur Oberseite, scheiterte dabei allerdings nur wenige Punkte vor der 11.280er Marke. Kein Zufall, denn dort liegt derzeit der zentrale Widerstand, den es zu knacken gilt.

Gelingt der Ausbruch, wäre mit einem Folgeanstieg bis 11.325 zu rechnen. Ein Breakout über dieses Swing Hoch würde weiteres Aufwärtspotenzial bis zur 11.400er bzw. 11.430er Marke eröffnen.

Heute früh notiert der Index im Bereich der 11.200er Marke und hält sich damit oberhalb des gestrigen Tiefs, das ziemlich exakt am 50er Retracement bei rund 11.160 ausgebildet wurde.

 


DAX vom 30.01.2019

DAX vom 30.01.2019

 


In dieser Zone und bei 11.140/11.125 liegen die maßgeblichen Supports für heute. Nur wenn diese verteidigt werden, ist das eingangs beschriebene bullishe Szenario intakt. Kommt es dagegen zu einem Rückfall unter 11.120, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Wiedersehens mit der 11.000er Marke deutlich an.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge