DAX schaltet auf Grün – Verhandlungen zum Erfolg verdammt

CMC Markets: Heute Morgen war in chinesischen Staatsmedien zu lesen, dass die Regierung in Peking keine Lust mehr habe, mit der US-Administration zu verhandeln, da sie an der Ernsthaftigkeit zweifle, dass Trump tatsächlich ein Abkommen abschließen wolle. China zieht klare rote Linien und die Börse erwartet, dass der US-Präsident sie nicht überschreitet.

Mit dem Sprung über die nächste Hürde von 12.180 Punkten macht der Deutsche Aktienindex jetzt den Weg frei für eine Fortsetzung der Rally um mehrere hundert Punkte nach oben. Das Risiko dabei bleibt bis zu 280 Zeichen lang – ein Tweet von Trump und die Stimmung kann wieder kippen.

Die Börsen singen und tanzen zu den Klängen im Handelskonflikt zwischen China und den USA.

 


 

Kurzfristig gab es vorbörslich einen Kurssprung im DAX, als die chinesische Notenbank meinte, den Yuan nicht über sieben Dollar abwerten lassen zu wollen. Das ist ein weiterer Strohhalm aus Peking, der Trump gereicht wird für eine vernünftige Fortführung der Gespräche.

Eine Fortsetzung der Drohgebärdenpolitik könnte bewirken, dass die Chinesen die Gespräche mit Washington ganz beenden. Dass Trump das will, glaubt derzeit niemand. Daher greifen die Anleger jetzt wieder bei Aktien zu. Die Chinesen haben quasi gesagt: Jetzt ist Schluss – und man erwartet, dass die Amerikaner das akzeptieren.

Trump ist auch der Europäischen Union entgegengekommen. Die Anhebung der Verteidigungsausgaben durch Deutschland erfüllt die Forderungen Trumps. Wir sehen eine Annäherung zwischen der EU und den USA.

Das ist gut für den DAX und vor allem für die Autobranche.

 


Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge