DAX startet durch – Fallender Euro macht den Weg frei        

CMC Markets: Für die Anleger am deutschen Aktienmarkt hieß es heute „Feuer frei!“, als der Euro nach den ZEW-Daten dynamisch nach unten drehte. Jetzt ist zumindest für den Moment von der Währungsseite die Luft rein für weitere Anstiege.

Dem Deutschen Aktienindex gelang es gestern erneut, die Unterstützung bei 12.390 Punkten und damit ein Abdriften in den technisch negativen Bereich zu vermeiden. Nun sieht es so aus, als hätten die Käufe bei 12.400 Punkten seit Wochenbeginn die Basis für den erfolgreichen Anstieg über die nächste Hürde bei 12.530 Punkten gelegt. So könnte nun der Boden dafür bereitet worden sein, ab dem der DAX wieder Kurs in Richtung Allzeithoch nimmt.

Die Käufer, die jetzt neu in den Markt einsteigen, haben aber spürbar immer noch Angst davor, wegen plötzlichen politischen Einlassungen die Bodenhaftung zu verlieren. Jeder neue Tweet des US-Präsidenten und jede neue Nachricht im Handelskonflikt oder um Syrien kann den Bullen den Boden unter den Füßen wegziehen.

Der DAX kommt aber sichtlich aus dem Knick, was wohl auch dem freundlichen Zahlenreigen der beginnenden Berichtssaison an der Wall Street zu verdanken ist.

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 70,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge