DAX steigt über 9.500 Punkte – Fokus auf Sitzungsprotokoll der FED

  • DAX steigt über 9.500 Punkte
  • Fokus auf Sitzungsprotokoll der FED

 
FXCM: Auch heute ging es weiter aufwärts mit dem Deutschen Aktienindex. Ist das die Ruhe vor dem Sturm? Nach durchwachsenem Start legte der DAX wieder deutlich zu und stieg über 9.500 Punkte. Immer noch driften Kursentwicklung und Realität sehr stark auseinander. Noch vor gut einem Monat herrschte unter den Marktteilnehmern helle Aufregung, der DAX stand mehr als 1.000 Punkte tiefer. Es ging die Angst vor zu schnellen Zinserhöhungen der FED um, während die Weltwirtschaft sich mehr und mehr eintrübte. Hinzu kamen geopolitische Brandherde, besonders die Ukraine, begleitet von Sanktionen des Westens gegenüber dem Kreml und sogar die Angst vor einem erneuten Kalten Krieg.
 

Was den Markt derzeit einzig vor einem scharfen Rücksetzer bewahrt, scheint die Jahreszeit zu sein. Sollte es allerdings so kommen wie in 2013, dann hält der Markt wie im Chart zu sehen noch eine dritte Korrekturwelle vor dem Jahresende bereit. 
 

Einen potentiellen Katalysator dafür haben wir mit dem FED-Sitzungsprotokoll am heutigen Abend. Dieses könnte eventuell als Vorwarnung für das gelten, was wir zum Start des kommenden Jahres zu sehen bekommen, ausgehend von Kapitalabflüssen aus Emerging Markets. Sollte sich die FED heute Abend in ihrem Sitzungsprotokoll restriktiver präsentieren, als dies die Zinsentwicklung in 10-jährigen US-Treasuries oder dem Euro-Dollar-Future impliziert, könnte es an den Aktienmärkten wieder abwärts gehen. Die Reise könnte den DAX zum Ende des Monats November unter 9.000 Punkte befördern und den Dow Jones noch einmal in Richtung der 17.000er Marke zurücksetzen lassen.

 

 

Von Jens Klatt

Disclaimer & Risikohinweis

74-89% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Der Handel mit Devisen (Forex) and Differenzkontrakten (“CFD”) auf Margin ist mit einem hohen Risiko verbunden und unter Umständen nicht für alle Anleger geeignet. Die Produkte sind für Privatkunden, professionelle Kunden und geeignete Gegenparteien bestimmt.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge