DAX zündet kleines Kursfeuerwerk – Die Wall Street kann es richten

CMC Markets: Dass der Ölpreis über 51 Dollar steigt, ist auch ein Votum des Marktes, dass er in die Stabilität der Weltwirtschaft vertraut. Auch wenn die US-Notenbank die Zinsen im Sommer vermutlich noch nicht weiter anheben wird, so bleiben doch die Signale von Yellens gestriger Rede, dass das Wachstum insgesamt stimmt und dass auch die Inflation zunimmt. Das sind gute Botschaften für Aktien, die heute rund um den Globus ein kleines Kursfeuerwerk aufs Parkett legten.


Jetzt hofft man auf weitere Kursgewinne an der Wall Street. Damit könnte dann auch beim Deutschen Aktienindex die 10.000er Marke als wichtige Unterstützung etabliert werden. Allerdings erhöht sich damit auch die Fallhöhe. Denn im Hintergrund brodeln die alten Sorgen rund um den weiterhin möglichen Brexit am 23. Juni sowie die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Geldpolitik der EZB zwei Tage zuvor. Beide Termine besitzen das Potenzial, die Märkte wieder in Turbulenzen zu versetzen. Die großen Fonds könnten aber jetzt schon in den Markt gehen, in der Angst die Rally zu verpassen.

Autor: Jochen Stanzl

Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge