Der heimliche Inflationsgewinner – Türkei im Börsenfieber

CMC MarketsDie türkische Wirtschaft hat in den letzten Jahren bedeutende Veränderungen und Entwicklungen durchlaufen.

Infolgedessen ist sie zu einem wichtigen Akteur in der globalen Wirtschaftslandschaft geworden.

In diesem Beitrag werden wir einen genaueren Blick auf die aktuelle Lage der türkischen Wirtschaft sowie auf ihre Stärken und Herausforderungen werfen.

 

Allgemeine Situation der türkischen Wirtschaft

Eines der Hauptmerkmale der türkischen Wirtschaft ist ihr diversifizierter und exportorientierter Charakter. Die Türkei ist ein wichtiger Produzent und Exporteur einer Reihe von Waren und Dienstleistungen, darunter Textilien, Automobilteile und landwirtschaftliche Erzeugnisse.

Dies hat dem Land in den letzten Jahren zu einem starken Wirtschaftswachstum verholfen, obwohl es mit einer Reihe von Herausforderungen konfrontiert war.

Eine der größten Herausforderungen für die türkische Wirtschaft ist ihre Abhängigkeit von ausländischem Kapital. Um ihre hohen Staatsausgaben und Infrastrukturprojekte zu finanzieren, ist die Türkei auf die Aufnahme von Krediten auf den internationalen Märkten angewiesen.

Dies hat das Land anfällig für Veränderungen der globalen wirtschaftlichen Bedingungen und der Stimmung der Investoren gemacht.

Eine weitere Herausforderung für die türkische Wirtschaft ist das hohe Inflationsniveau.

 

 

Trotz der Bemühungen der Zentralbank, die Inflation in Schach zu halten, ist sie in den letzten Jahren nahezu explodiert, mit Inflationsraten von teilweise über 80%, was sich negativ auf die Kaufkraft der Verbraucher ausgewirkt hat.

Trotz dieser Herausforderungen weist die türkische Wirtschaft auch viele Stärken auf. Eine der Hauptstärken ist die große und junge Bevölkerung, die eine starke Basis für wirtschaftliches Wachstum und Entwicklung darstellt.

Außerdem verfügt die Türkei über eine gut entwickelte Infrastruktur und eine strategische Lage, die sie zu einem attraktiven Ziel für ausländische Investitionen macht.

Insgesamt steht die türkische Wirtschaft vor einer Reihe von Herausforderungen, aber sie hat auch eine Reihe von Stärken, die sie zu einem wichtigen Akteur in der globalen Wirtschaftslandschaft machen.

Es wird daher interessant sein, zu sehen, wie die wirtschaftliche Entwicklung des Landes in den kommenden Jahren voranschreiten wird.

 

Was steckt hinter der Rally?

Der Borsa Istanbul 100 Index schiebt sich in diesem Jahr von Rekord zu Rekord. Anleger halten weiterhin Aktien als Absicherung gegen steigende Preise und eine fallende Lira. Die Zentralbank der Türkei senkt entgegen allen Empfehlungen bei einer hohen Inflation weiterhin die Zinssätze. Dies hat dem Aktienmarkt Auftrieb gegeben.

In diesem Jahr konnte sich der Index demnach fast verdoppeln. Die Performance von fast 99% lässt den türkischen Index damit weltweit den ersten Platz belegen. Das Interesse der Anleger könnte sogar bis zu den Präsidentschaftswahlen im kommenden Jahr nicht abebben.

Die türkische Lira ist in diesem Zeitraum um 55% gefallen, und die Verbraucherinflation ist im Oktober auf über 85% gestiegen, den höchsten Wert seit 24 Jahren, was durch weitgehend negative Realzinsen und kostspielige Maßnahmen zur Stabilisierung der Lira unter dem Druck von Präsident Tayyip Erdogan noch verstärkt wurde.

Infolgedessen ist jedoch das Handelsvolumen seit Beginn des Zinssenkungsprogramms der TCMB stark angestiegen, da die türkischen Bürger nach Vermögenswerten zur Aufbewahrung ihrer Ersparnisse suchten.

Ein weiterer Grund sind die massiven Kapitalzuflüsse aus Russland. Aufgrund der westlichen Sanktion schichten reiche Russen ihr Kapital zum Teil in die Türkei um und erwerben Häuser und Wertgegenstände.

Der Ausbau der türkischen Häfen als Öltransitland hilft ebenfalls ausländisches Geld in die Türkei zu locken.

 

 

Wird die Rally in Zukunft zusammenbrechen?

Die weitere Entwicklung des türkischen Index dürfte vor allem von der Wahl im kommenden Jahr abhängen.  Die jährliche Inflationsrate in der Türkei ist weiterhin exorbitant und ist im Oktober 2022 weiter auf 85,5% gestiegen, gegenüber 83,5% im Vormonat.

Die Inflationsrate in der Türkei ist in 17 aufeinanderfolgenden Monaten gestiegen. Sie war die höchste Rate seit Juni 1998, als die Lira auf ein Rekordtief fiel und die Zentralbank die Zinsen senkte.

Trotz der offiziellen Inflationszahlen des türkischen Statistikinstituts sind die Zahlen Dritter noch erschreckender. Ökonomen der Inflation Research Group geben an, dass der jährliche Anstieg der Inflation in der Türkei eher bei 185% liegt.

Vor diesem Hintergrund kann man zu dem Schluss kommen, dass das türkische BIP aufgrund der Zinssenkungen expandieren konnte.

Sollte der Zinssenkungszyklus irgendwann enden, könnte die Lira an Stärke gewinnen, was sich positiv auf die Währung und die Wirtschaft auswirken dürfte.

 

Türkei ETF der große Inflationsgewinner

Der iShares MSCI Turkey ETF bietet dem Anleger ein Engagement in 50 türkischen Aktien. Der ETF konzentriert sich stark auf die 10 größten Titel, die fast 60% des ETF-Vermögens ausmachen.

Industriewerte dominieren dabei den ETF mit etwa 26,9 % des Portfolios, während Grundstoffe, Konsumgüter und Finanzwerte einen zweistelligen Anteil am Korb haben.

 

iShares MSCI Turkey ETF; Quelle: CMC Markets Plattform

iShares MSCI Turkey ETF; Quelle: CMC Markets Plattform

Themen im Artikel

Infos über CMC Markets

  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
CMC Markets:

CMC Markets bietet Tradern CFDs auf über 12.000 Basiswerte an. Neben Devisen, Indizes, ETFs, Rohstoffen, Kryptowährungen und Staatsanleihen können bei CMC Markets auch über 10.000 Aktien als CFDs gehandelt werden. Neben der eigenen NextGeneration Handelsplattform werden auch eine TradingApp so...

Disclaimer & Risikohinweis

71% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

Dynamic Portfolio Swaps (DPS) sind komplexe Instrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Anleger. Investieren Sie nur Gelder, die Sie verlieren können und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten.

CMC Markets News

Weitere Trading News