Devisenmarkt: Die Volatilität kehrt zurück

ActivTradesEs war ein ungewöhnlich volatiler Tag an den Devisenmärkten, was viele Investoren auf dem falschen Fuß erwischt haben dürfte. So wurden die europäischen Währungen in der ersten Hälfte des nordamerikanischen Geschäfts mit einer fallenden Tendenz gehandelt. Vor der Londoner Schlussglocke ging es für Euro & Co aber steil aufwärts, nur um wenige Minuten später erneut unter Druck zu geraten.
 

Der USD/JPY  sprang in der Spitze auf ein Hoch von 111,80 und markierte damit den höchsten Stand seit vier Handelstagen. Ein Teil der Gewinne der amerikanischen Währung war auf die erfolgreichen Auktionen von Staatsanleihen zurückzuführen, jedoch deckten sich die Marktteilnehmer in Erwartung des FOMC-Protokolls auch mit Dollars ein.

Das Protokoll zur letzten Fed-Sitzung dürfte, wie allgemein erwartet wird, die Markterwartungen für einen weiteren Zinsschritt im Juni festigen. Auf dem letzten Treffen spielte die Notenbank die Schwäche des Stellen- und Konsumwachstums herunter und legte den Fokus indes auf die positiven Wachstumsaussichten für die weltgrößte Volkswirtschaft.

Obwohl die zuletzt veröffentlichten Wirtschaftsberichte, einschließlich der Einkaufsmanagerindizes, sowie die Hausverkäufe und der Richmond-Fed-Index die Verwundbarkeit der Wirtschaftserholung hervorhoben, hat die Fed nichts getan, um die recht hohen Markterwartungen zu dämpfen. Sie hatte eine Reihe von Gelegenheiten darauf hinzuweisen, dass die Investoren zu optimistisch eingestellt sind, hat jedoch keine davon genutzt.

Der USD/JPY könnte vor oder nach Offenlegung des Sitzungsprotokolls die Marke von 112,00 überspringen. Der erste nennenswerte Widerstand ist dennoch erst bei 112,60 (100-Tage-Linie) angesiedelt.

Malte Kaub

Passend zu EUR/USD:

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge