Dispozinsen im Schnitt leicht gefallen


Bankenverband
:

Bei den Dispozinsen der Banken und Sparkassen in Deutschland ist ein leichter Rückgang bemerkbar. Im Durchschnitt fielen die Zinssätze nach Angaben der Stiftung Warentest im Vergleich zum Vorjahr um 0,3 Prozentpunkte. Sie liegen nunmehr bei 9,91 Prozent. Wie die Untersuchung ergab, bieten immer mehr Banken im Vergleich zum Standardkonto teurere Premiumkonten an, wobei sie dann niedrigere Dispozinssätze beinhalten.


Dispozinsen trotz Nullzins horrend hoch

Der Studie zufolge verlangen einige Kreditinstitute aber auch Dispozinsen zwischen 13 und 13,75 Prozent, obwohl das Zinsniveau insgesamt sehr niedrig sei. Am günstigsten seien für die Kunden weiterhin Direktbanken, die kein eigenes Filalnetz haben. Insgesamt wurden die Zinssätze von 1.433 deutschen Banken und Sparkassen ausgewertet. Die Stiftung Warentest bemängelte, dass nicht alle Banken ihre Dispozinssätze im Internet klar verständlich veröffentlichen.



Tipps der Redaktion:

Girokonto: Dauerhafte Dispozinsen vermeiden

Dispokredit: Konto sofort ausgleichen?


 

.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge