Dollar/Yen – Sprungbrett nach oben?

GKFXDer Dollar bewegte sich gegenüber dem Yen seit Anfang Oktober in einem klaren Abwärtstrend. Am Montag dieser Woche markierte das Währungspaar bei rund 111,60 einen Tiefpunkt, konnte sich im Gleichklang mit den Aktienmärkten aber von dort aus berappen.

Gestern gelang den Bullen gar der Ausbruch über die fallende Trendlinie, sodass der Downtrend im Stundenchart bald beendet sein könnte. Heute früh ist ein Pullback zu sehen, der als Sprungbrett nach oben dienen sollte, solange der Support bei 111,90 nicht unterschritten wird. Um das Ende des Downtrends zu bestätigen, müssen die Käufer allerdings den Widerstand bei 112,50 knacken.

Gelingt dies, liegt das nächste Ziel dann 30 Pips höher, ein weiteres Ziel liegt im Bereich der 113er Marke.

 


 

USDJPY vom 17.10.2018

 

 

Disclaimer
Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 81% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Die dargestellten Analysen, Techniken und Methoden innerhalb unserer Kommentare und Marktberichte dienen ausschließlich Informationszwecken und sind weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten. Weiterhin stellt die vergangene Performance eines Finanzprodukts keine Vorhersage für die zukünftige Entwicklung dar. Eine Haftung ist ausgeschlossen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge