Erdgaspreis: Gasspeicherstand in Deutschland fällt auf 83 Prozent

IGDer Füllstand der Gasspeicher in der Bundesrepublik Deutschland lag am Donnerstag bei rund 83 Prozent.

Laut Bundesnetzagentur sei die Gasversorgung jedoch stabil.

Eine in der Fachsprache sogenannte Gasmangellage werde diesen Winter zunehmend unwahrscheinlich, heißt es.

Hintergrund für den sinkenden Gasverbrauch in Deutschland bleiben die zuletzt wärmeren Temperaturen über Weihnachten, welche sich mittlerweile aber schon wieder verändert haben.

Am Freitagabend notiert der Erdgaspreis (NGS) bei rund 2,87 Dollar je MMBtu 1 MMBtu = 1 million British thermal units = 293.297 22222222 Kilowattstunden) und damit rund 1 Prozent höher als am Vortag.

 

Erdgaspreis Chart auf Monatsbasis

Erdgaspreis; Quelle: IG Handelsplattform

Erdgaspreis; Quelle: IG Handelsplattform

 

Bundesnetzagentur ruft zu Einsparungen auf – Deutsche Gasspeicher bleiben aber gut gefüllt

Unter dem Strich bleiben die deutschen Gasspeicher gut gefüllt. „In der dritten Kalenderwoche sparen wir temperaturbedingt (zu) wenig Gas“, twitterte Behördenpräsident Klaus Müller über den Kurznachrichtendienst Twitter.

„Trotz gut gefüllter Gasspeicher und wichtiger neuer LNG-Terminals brauchen wir für den Winter 23/24 20 Prozent Einsparungen“, hieß es weiter.

 

 

Winterliche Temperaturen sorgen für sinkende Füllstände in Deutschland

Doch die zuletzt wieder sinkenden Temperaturen haben für sinkende Füllstände gesorgt. Am Mittwochmorgen lagen die Speicherstände noch bei 83,8 Prozent.

Diese fungieren als eine Art Puffer, um Schwankungen am Markt auszugleichen. In diesem Kontext nehmen diese nach Start der klassischen Heizperiode im Herbst in der Regel ab.

Laut der Bundesnetzagentur bezieht Deutschland derzeit Gas aus Norwegen, den Niederlanden und Belgien.

Auch über sogenannten LNG-Terminals erhält die Bundesrepublik sogenanntes Flüssiggas, welche sich an den Nordküsten befinden.

Themen im Artikel

Infos über IG Europe

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
IG Europe:

IG ist einer der führender Anbieter für professionelle Trading-Lösungen. IG ist bereits seit über 45 Jahren am Markt und bietet seinen Kunden neben CFDs zahlreiche weitere Trading-Instrumente an. Dazu zählt auch der Handel mit Turbozertifikaten, Barriers und Vanilla-Options. Die Produktklasse ...

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

IG Europe News

Weitere Trading News