Erfolg ist kein Zufall

Quirin Privatbank: Kennen Sie das Gefühl, wenn Sie sich ein Ziel setzen, sich etwas vornehmen, ganz egal, was es ist – mehr Sport, gesünder leben, eine eigene Geschäftsidee umsetzen, eine Gehaltserhöhung verhandeln, mehr Kunden gewinnen –, und Sie erreichen dieses Ziel? Ein herrliches Gefühl, oder?

 

Ein hervorragendes Ergebnis 2021

Unser Ziel ist es, mehr Menschen zu besseren Anlegerinnen und Anlegern zu machen – das haben wir noch lange nicht erreicht, wir haben noch viel zu tun und werden damit wahrscheinlich auch niemals ganz fertig sein, und doch haben wir im vergangenen Jahr eine wichtige Zwischenetappe erreicht:

Wir haben das beste Geschäftsergebnis seit Bestehen der Quirin Privatbank erzielt. Und das ist für mich als CEO und Gründer der Bank ehrlich gesagt ein tolles Gefühl.

Wir haben die richtigen Entscheidungen getroffen, die richtigen Weichen gestellt und auch ein bisschen Glück gehabt, was die Entwicklung der Märkte betrifft, und so auf Ebene der Bank einen Gewinn von 12,1 Millionen Euro erwirtschaftet.

Und das trotz andauernder coronabedingter Beschränkungen in Kundenberatung und -betreuung.

Das Vorjahresergebnis von 4,3 Millionen Euro konnten wir damit nahezu verdreifachen.

 

 

Wir sind bei Kunden, Assets und neuen Geldern gewachsen

Die Zahl der Kunden wuchs 2021 um rund 10 Prozent, von 10.000 auf etwa 11.000. Die uns anvertrauten Kundengelder stiegen um 23 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro und die Nettomittelzuflüsse fielen mit 470 Millionen Euro um 70 Prozent höher aus als im Vorjahr.

Also allesamt Zahlen, die sich wirklich sehen lassen können.

 

 

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Dieser Erfolg wäre ohne unsere Kundinnen und Kunden nicht möglich gewesen – wir danken ihnen deswegen herzlich für ihr Vertrauen, ihre Loyalität und ihr Durchhaltevermögen vor allem in stürmischen Marktphasen (die gab es in der Vergangenheit und wird es auch in Zukunft immer geben).

Wir wissen, es ist nicht immer leicht, rational und ruhig zu bleiben, insbesondere wenn die Turbulenzen an den Märkten zunehmen.

Die Basis unseres Erfolges ist die Zufriedenheit unserer Kunden, und die ist – zumindest laut unserer jährlichen Kundenbefragung und den Bewertungen auf dem unabhängigen Finanzportal WhoFinance – höher denn je.

Das freut uns sehr und ist die beste Bestätigung, unseren Weg weiter konsequent zu gehen.

 


 

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Besondere Erfolge werfen immer einen Schatten voraus und lassen hohe Erwartungen für die Zeit danach entstehen. Nach diesem tollen Geschäftsjahr heißt es nun, möglichst gut an das Ergebnis von 2021 anzuschließen.

Doch das wird schwer, das ist schon jetzt absehbar.

Wir spüren momentan eine starke Verunsicherung am Markt – durch den Krieg in der Ukraine, durch die Rekordinflation, durch Rezessionssorgen, durch schwankende Märkte, Lieferkettenproblematiken und vieles mehr. Und das schlägt sich auch im Verhalten potenzieller Neukundinnen und Neukunden nieder.

So konnten wir uns zwar über ein starkes erstes Quartal 2022 freuen, seit März jedoch ist dieser Trend rückläufig und die Zurückhaltung bei Anlegerinnen und Anlegern deutlich zu spüren. Das Wachstum im zweiten Quartal ist deshalb Stand heute merklich gebremst.

Aber wir gehen unseren Weg weiter. Wir wollen mehr Menschen für die Chancen des Kapitalmarktes begeistern und mithilfe der langfristigen Renditechancen aktiv zum Vermögensaufbau und zur Vermögensmehrung der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger beitragen, auch wenn nicht jedes kommende Jahr so üppige Früchte tragen wird wie 2021.

 

Erfolg von 2021 war kein Zufall

Dass die Quirin Privatbank in 2021 wirtschaftlich so erfolgreich war, ist jedoch bei weitem kein Zufall. Und vor allem ist uns dieser Erfolg auch nicht einfach so in den Schoß gefallen, sondern wir haben lange und viel dafür gearbeitet – nicht nur in 2021, sondern auch in den Jahren zuvor haben wir wichtige Weichen gestellt.

Nicht alle Weichen waren sofort von Erfolg gekrönt (wie die nachfolgende Grafik zeigt) oder hatten den erwünschten positiven Einfluss auf unser Geschäft. Zum Beispiel haben wir intensiv an der Verabschiedung des Honorar-Anlageberatungsgesetzes mitgewirkt, welches in der Beratungspraxis letztlich aber kaum Implikationen hatte – alles blieb weitestgehend beim Alten.

Andere strategische Entscheidungen waren da wichtiger für unseren heutigen Erfolg, zum Beispiel die Umstellung unserer Vermögensverwaltung auf das Baustein-Konzept „Markt – Meinung – Wissen“.

 

 

Der Weg zum Erfolg entsteht also oft schlichtweg auch beim Gehen, manchmal müssen getroffene Entscheidungen rückgängig gemacht werden, um im zweiten Anlauf besser zu funktionieren, wie unsere nachhaltige Vermögensverwaltung.

Diese hatten wir 2010 schon einmal in anderer Form angeboten, mussten das Produkt aber binnen kurzer Zeit wieder vom Markt nehmen, weil es so in der Form damals nicht angenommen wurde.

Dafür war der Launch der zweiten nachhaltigen Vermögensverwaltung „Verantwortung“ 2019 ein voller Erfolg – bis heute ist sie die am stärksten wachsende Strategie der Bank.

 


 

Wer fair berät, schläft einfach besser

Als wir 2006 an den Start gingen, waren wir laut und frech („Deutschlands unbeliebteste Bank – bei den Banken!“, „Wer fair berät, schläft einfach besser!“). Vielleicht kennt der eine oder andere von Ihnen unseren damaligen TV-Werbespot noch.

Wir haben mal mehr, mal weniger direkt über die Provisionsbanken geschimpft, später haben wir uns stark auf die politische Lobbyarbeit konzentriert und noch später dann nur noch auf das, was wirklich zählt: unsere Kundinnen und Kunden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch wenn dieser Spot schon 10 Jahre alt ist und wir uns seit damals in vielerlei Hinsicht weiterentwickelt haben – und ich gar nicht der Typ für nostalgische Rückblicke bin, weil ich lieber nach vorne schaue –, hat der Inhalt unverändert Gültigkeit.

Das ist der Kern unseres Tuns – unsere Kundinnen und Kunden fair zu beraten. Und das wird er auch immer bleiben.

Denn: Wir wollen unternehmerisch erfolgreich sein, gerne jedes Jahr so wie in 2021, aber nicht gegen unsere Kundinnen und Kunden, sondern mit ihnen gemeinsam.

 

Das schafft keiner allein, das schafft man nur im Team

Wir sind auch deshalb in 2021 so erfolgreich gewesen, weil wir zusammengearbeitet haben – die Quirin Privatbank und ihre digitale Tochter quirion.

Hand in Hand, immer eine gemeinsame Idee vor Augen: mehr Menschen zu besseren Anlegerinnen und Anlegern zu machen. Zusammen sind wir stark, zusammen können wir den Markt für Geldanlage in Deutschland noch schneller zum Positiven verändern.

Doch so eine Mammutaufgabe stemmt man nicht allein, das schafft man nur im Team. Und ich möchte mich heute an dieser Stelle auch bei dem gesamten Team für dieses tolle Geschäftsergebnis bedanken – danke an jede einzelne Kollegin und jeden einzelnen Kollegen bei der Quirin Privatbank und bei quirion, die jeden Tag ihr Bestes geben.

 

Wir haben auch weiterhin große Ziele

Auch in Zukunft ruhen wir uns nicht auf den bisherigen Erfolgen aus, sondern setzen uns weiterhin große Ziele, auch wenn wir diese vielleicht nicht immer ganz erreichen werden.

Aber darum geht es gar nicht, sondern darum, große Visionen zu haben. Und unsere Mission lautet: Wir wollen mehr Rendite für alle und wir wollen Deutschland zu einem besseren Platz für Anlegerinnen und Anleger machen – für mehr Wohlstand in unserem Land.

Autor: Karl Matthäus Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Quirin Privatbank und Gründer von quirion

Weitere Trading News Weitere Trading News