Erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 für Beiersdorf

Beiersdorf: Die Beiersdorf AG, Hamburg, hat im Geschäftsjahr 2018 ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Nach vorläufigen, noch nicht testierten Zahlen ist der Konzernumsatz 2018 organisch um 5,4 % gestiegen. Nominal erhöhte sich der Umsatz von 7.056 Mio. € um 2,5 % auf 7.233 Mio. €.

Zu diesem Geschäftsergebnis haben beide Unternehmensbereiche beigetragen. Der Unternehmensbereich Consumer steigerte den Umsatz organisch um 5,0 %. tesa erreichte ein organisches Umsatzwachstum von 6,8 %.

Beiersdorf wird insgesamt eine operative EBIT-Umsatzrendite des laufenden Geschäfts auf Vorjahresniveau erreichen.

„2018 war ein gutes Geschäftsjahr für Beiersdorf. Wir haben unsere Aufwärtsentwicklung fortgesetzt und unsere Ziele erreicht. Beide Unternehmensbereiche – Consumer und tesa – haben 2018 zum Geschäftsergebnis beigetragen“, so Stefan De Loecker, Vorstandsvorsitzender der Beiersdorf AG.

„Auf dieser Grundlage werden wir 2019 wichtige strategische Weichen stellen, um das zukünftige Potenzial von Beiersdorf zu heben und weiteres nachhaltiges Wachstum erzielen zu können“, so De Loecker weiter.

 

 

Unternehmensbereich Consumer
Der Unternehmensbereich Consumer erreichte im Geschäftsjahr 2018 ein organisches Umsatzwachstum von 5,0 %. Nominal lag der Umsatz mit 5.890 Mio. € um 1,6 % über dem Vorjahreswert von 5.799 Mio. €.

In allen Regionen wurde organisches Wachstum erzielt. Zur Steigerung des Umsatzes haben insbesondere die Marken NIVEA, Eucerin und Aquaphor sowie La Prairie beigetragen.

Unternehmensbereich tesa
tesa erreichte 2018 ein organisches Umsatzwachstum von 6,8 %. Nominal stieg der Umsatz von 1.257 Mio. € im Vorjahr um ebenfalls 6,8 % auf 1.343 Mio. €. Der Umsatzsteigerung durch die Akquisitionen standen negative Wechselkurseffekte in ähnlicher Höhe entgegen.

Zur starken Geschäftsentwicklung von tesa trugen sowohl das Industriegeschäft als auch das Geschäft mit den Endverbrauchern bei.

Alle Zahlen des Geschäftsjahres 2018 sind vorläufig und nicht testiert. Die endgültigen Geschäftszahlen werden auf der Bilanzpressekonferenz und der Finanzanalystenkonferenz am 27. Februar 2019 in Hamburg vorgestellt.

 

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge