EUR/USD Kurs vor dem nächsen Einbruch?

IGDem EUR/USD Kurs bleibt zum Ende der Woche hin belastet. Der EU Gipfel ging ohne nennenswerte Erfolge zu Ende und enttäuschte somit Marktteilnehmer. Die leichte Erholung des Euro wurde abgewürgt. Der US Dollar gewinnt spätestens seit der Veröffentlichung des FOMC Protokolls wieder an Wert.

EU Gipfel kommt zu keinen erfreulichen Ergebnissen
Die Verhandlungen über einen Brexit dürften so schnell nicht zu Ende gehen. Zwar will die EU Kommission ein zusätzliches Jahr innerhalb der Zollunion gewähren, doch das erhöht leider nicht die Wahrscheinlichkeit eines geordneten Austritts. Darüber hinaus scheint sich der Streit um Italiens Haushaltsentwurf nicht zu lösen. Es besteht die Gefahr, dass Rating-Agenturen Italien in Kürze weiter herunterstufen könnten. Auf der US Dollar Seite sorgte die Veröffentlichung des FOMC Protokolls für einen Impuls, der den US Dollar Index zu einer Erholung zwang.


Charttechnisch wird es erneut heikel für den EURUSD Kurs
Charttechnisch betrachtet, testet das Währungspaar damit nun die wichtige Unterstützungszone um 1,1450 US Dollar je Euro. Wie der Chart auf Wochenkerzenbasis unten deutlich macht, liegt in diesem Bereich eine Kreuzunterstützung. Zum einen befinden sich hier die Hochs aus den Jahren 2015 und 2016. Darüber hinaus verlaufen zwei wichtige Trendlinien dort zusammen.

Um den weiteren Einbruch zu bestätigen sollte der EURUSD Kurs jedoch auf Wochenschlusskursbasis darunter schließen.

 

 

EUR/USD Chart auf WochenbasisEURUSD Chartanalyse auf Wochenbasis

Quelle: IG Handelsplattform

 

 


Diese Analyse stammt von DailyFX. DailyFX ist eine Nachrichten und Analysen Website der IG Group.

Disclaimer
Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge