flatexDEGIRO AG beendet Rekordjahr und übertrifft Prognose des Managements

flatex: Die flatexDEGIRO AG setzt seinen starken Wachstumskurs zur Erreichung der Vision 2025 fort. Nachhaltiges Kundenwachstum und eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Anleger führten dazu, dass flatexDEGIRO als erster europäischer Retail-Online-Broker 75 Millionen Transaktionen abgewickelt hat.

Das Management ist sehr zuversichtlich, das Kundenwachstum in den kommenden Jahren fortzuführen und das erklärte Ziel von mindestens 3 Millionen Kunden spätestens 2025 zu erreichen.

 


 

“Im vierten Quartal 2020 haben wir erneut eine hervorragende operative Leistung erbracht. Gleichzeitig haben wir weitere Elemente unserer strategischen Agenda umgesetzt, um unsere Position als Europas führender Online-Broker auszubauen”, sagt Frank Niehage, CEO von flatexDEGIRO.

“Mit der Realisierung von Synergien aus der Übernahme von DEGIRO und dem Start von ‘flatex-next’ in Deutschland werden wir unsere finanzielle und operative Leistung in den kommenden Jahren weiter steigern. Als europäischer Marktführer sehen wir uns auf bestem Weg, unsere Führungsposition auszubauen und unsere Vision 2025 zu erreichen: mehr als 3 Millionen Kunden und mindestens 100 Millionen Transaktionen pro Jahr – auch in Jahren mit geringer Volatilität.”

Ende 2020 betrug die Anzahl der flatexDEGIRO Kunden 1,25 Millionen, ein organischer Anstieg von 55,8 Prozent im Vergleich zu 0,80 Millionen Brokerage-Kunden im Vorjahr (pro forma).

Angetrieben durch das starke organische Kundenwachstum und eine überdurchschnittliche Handelsaktivität der Kunden ist die Anzahl der über die Plattformen von flatexDEGIRO ausgeführten Transaktionen im Jahr 2020 auf 75,0 Millionen hochgeschnellt, die höchste Zahl, die jemals von einem europäischen Retail-Online-Broker erreicht wurde (2019: 31,4 Millionen, pro forma). Im vierten Quartal 2020 wurden über 21 Millionen Transaktionen erfolgreich ausgeführt.

“Die signifikante Zunahme von Marktanteilen in unserem internationalen Geschäft, die neue ‘flatex-next’ App in Deutschland und die säkularen Trends im Hinblick auf Digitalisierung und Finanzanlagen in ganz Europa werden zu einem deutlichen Kundenwachstum im Jahr 2021 führen. Die Kapitalmarktvolatilität ist weiterhin auf einem relativ hohen Niveau, was sich positiv auf die Handelsaktivitäten unserer Kunden auswirkt”, sagt Muhamad Said Chahrour, CFO der flatexDEGIRO AG.

“Basierend auf diesen Annahmen sind wir sehr zuversichtlich, unseren Kundenstamm im Jahr 2021 auf mindestens 1,6 Millionen zu vergrößern und 65 bis 75 Millionen Transaktionen auszuführen.”

Um die Wachstumspläne in Deutschland und Europa zu untermauern, eröffnete flatexDEGIRO Anfang 2021 einen neuen Standort in Hamburg. Damit stärkt die Gruppe vor allem das Produktmanagement, das Marketing und das Banking Center mit sehr erfahrenen Retail-Online-Brokerage-Experten.

Disclaimer & Risikohinweis

75,3% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge