GBP/USD: Erholungsbewegung intakt

ActivTradesDie Erholung des Währungspaares GBP/USD  schreitet wie erwartet voran. Nachdem das Sterling die 38-Tage-Linie (akt. bei 1,2399) zurückerobern konnte und mit dem Sprung über das 38,2% Fibonacci-Level (1,2442) einen temporären Boden vervollständigt hat, folgte nun mit einer Stabilisierung darüber die nächste positive Entwicklung.


Als nächstes Erholungsziel dient das Hoch vom 09. Februar bei 1,2583, die verschiedenen Hochpunkte von 2016 und 2017 bei rund 1,2658 sowie das Februarhoch bei 1,2707. Jedoch würde sich die charttechnische Gesamtsituation erst mit einem Schlusskurs über dem Dezemberhoch bei 1,2776 verbessern.

Um die Erholungsbewegung nicht zu gefährden, sollte das Cable nicht mehr unter das Tief vom März bei 1,2090 zurückfallen. Ansonsten wäre die Stabilisierung der letzten Wochen hinfällig und Investoren müssten sich auf Notierungen unterhalb der psychologischen Marke von 1,20 einstellen. Kurzfristig bleibt die charttechnische Ausgangslage für das Währungspaar allerdings unverändert positiv.

Dennoch sollten Investoren beim Cable aus fundamentaler Sicht Vorsicht walten lassen. Denn die britische Regierung will am 29. März den formalen Brexit einleiten. Wenn die Erklärung nach Artikel 50 der EU-Verträge eingereicht ist, beginnen die Verhandlungen mit der Europäischen Union über die Details für den Brexit. Es bleibt abzuwarten, welche Art von Zugang zum EU-Binnenmarkt dann Großbritannien für sich umsetzen können wird.

Malte Kaub

.

Disclaimer

CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 69 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Die zur Verfügung gestellten Informationen stellen keine Anlageauskunft dar. Sie wurden nicht im Einklang mit den rechtlichen Anforderungen erstellt, welche eine unabhängige Anlageauskunft fördern soll, und ist demnach als Marketingmitteilung zu verstehen. Alle Informationen wurden durch ActivTrades PLC (“AT”) erstellt. Die Informationen beinhalten keine Auskunft über ATs Preise, oder ein Angebot oder Aufforderung zu einer Transaktion in irgendeinem Finanzinstrument. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Information gegeben. Alle Informationen berücksichtigen nicht die individuellen Anlageziele und die Finanzsituation der Empfänger. Renditeentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator zukünftiger Entwicklungen. AT bietet ausschließlich einen Auftragsdurchführungsservice an. Folglich geschieht der Handel auf Basis dieser Information auf eigenes Risiko.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge