Goldpreis: Ist der Kursanstieg im Gold nur ein Strohfeuer?

Tickmill: Mit Blick auf den Goldpreis stellt sich die Frage: Kann Gold weiter glänzen oder war dar Kursanstieg  der letzten Tage nur ein Strohfeuer? Im Schweizer Aktienindex SMI und der FX-Paarung CADJPY ist die Situation eine gänzlich andere. Hier zeigen die Bullen deutliche Aktivitäten.

 

Ist der Kursanstieg im Gold nachhaltig oder nur ein Strohfeuer?

Gold war in den vergangenen Handelstagen durch die Turbulenzen am Aktienmarkt als sicherer Hafen gesucht. Infolge dessen konnten sich die Kurse vom Support um 1.450 USD absetzen und haben aus technischer Sicht zur Entstehung eines – untergeordneten – Aufwärtstrends beigetragen. Dessen Hoch hat gestern den Widerstand um 1.484 USD getestet und mit Schwäche Reagiert.

Kommt es zu weiteren Abgaben bietet sich kurzfristigen Tradern erneut die Orientierung am Zwischentief um 1.450 USD/ 1.445 USD an.

 


 

Kurse darunter führen zur Fortsetzung des übergeordneten Abwärtstrends und rücken die nächste Unterstützung im Bereich um 1.400 USD in den Fokus.

Bleibt das Edelmetall jedoch auf der Käuferliste, ebnen Preise über 1.484 USD den Weg in Richtung Widerstand bei 1.517 USD.

 

Schweizer Aktienindex SMI20 mit Kurs auf Allzeithoch!

 

Der Magenta markierte Bewegungstrend im Schweizer Aktienbarometer SMI20 ist in seiner tiefen Korrektur bis in den Bereich des gültigen Trendtiefs bei 10.217 Punkten gefallen. Hier griffen die Händler am Mittwoch wieder zu und sorgten für die Entstehung einer Umkehrsituation. Findet diese Bestätigung durch weiter steigende Kurse initiiert das den Start der nächsten Bewegung in Richtung Trend- und Allzeithoch bei gut 10.550 Punkten.

Erster Anlaufpunkt auf der Chartoberseite ist das Tageshoch vom Dienstag bei 10.378 Punkten.

 


 

Wiederholt fallende Notierungen sollten in Sinne der Aufwärtsdynamik nicht unter 10.217 Punkte fallen.

Dann wäre der aktuelle Bewegungstrend gebrochen und ein Test der Unterstützung am Ausbruchsbereich des Wochenaufwärtstrends um 10.140 Punkte Rückt auf den Plan.

 

Startet jetzt im CADJPY die nächste Rally?

 

Die Oktoberrally im CADJPY von 79,855 JPY auf 83,550 JPY wurde in den vergangenen Wochen ordentlich korrigiert. In der letzten Handelswoche haben die Bullen erstmals wieder ein Lebenszeichen gezeigt. Kurse über dem Regressionshoch des rot markierten Abwärtstrends haben zum Bruch eben dieses Trends geführt. Nach zwei Korrekturtagen kam es am gestrigen Handelstag erneut zu einem dynamischen Kursanstieg.

Bleiben die Händler am Ball, ebnen Kurszuwächse über das Hoch der blau markierten Bewegung um 82,616 JPY den Weg in Richtung Zwischenhoch bei 83,108 JPY bzw. das Oktoberhoch bei 83,550 JPY.

Nach unten ist die FX-Paarung zunächst bei 81,284 JPY unterstützt.

 


Disclaimer

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. Durch Leverage kann Kapital schnell verloren werden. 73% der Privatanleger-Konten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei Tickmill UK Ltd. Überlegen Sie sich, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Verlustrisiko einzugehen.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge