IG Group mit sehr erfolgreichem Quartal

IG: IG, der globale Marktführer im Handel mit CFDs (Contracts for Difference), ist überaus erfolgreich in das am 01. Juni 2020 beginnende und am 31. Mai 2021 endende Geschäftsjahr gestartet.

So konnten die Nettoerlöse im ersten Quartal (1. Juni bis 31. August) verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreswert um 62% auf 209 Mio. GBP (ca. 228 Mio. EUR) gesteigert werden. Die positive Entwicklung wurde dabei von einer Kombination aus anhaltend hohen bzw. sogar weiter gestiegenen Handelsaktivitäten bestehender Kunden und dem Wachstum des aktiven Kundenstamms getrieben.

 


 

Letzterer hat sich innerhalb von zwölf Monaten von 134.100 auf 201.500 erhöht, was einer Zunahme um 50,3% entspricht. Allein im abgelaufenen Quartal platzierten 34.600 neue Kunden (+129%) ihre erste Order.

Die Einkünfte in den Kernmärkten beliefen sich in Q1 2020/2021 auf 170,8 Mio. GBP (+56%). Besonders stark fielen in den zurückliegenden drei Monaten dabei die Handelszuwächse bei den Retailkunden in Großbritannien und dem restlichen Europa aus.

Während die Erlöse aus gehebelten OTC-Geschäften insgesamt auf 195,1 Mio. GBP angestiegen sind (+59%), waren es bei börsengehandelten Derivaten 6,3 Mio. GBP (+64%). Der Bereich „Stock trading and Investments“ trug mit 7,6 Mio. GBP (+235%) zu den Nettoerlösen bei.

„Gerade in diesen besonderen Zeiten ist die große Treue unserer Kunden sowie das Vertrauen der Neukunden ein ganz starkes Zeichen“, so Simona Stoytchkova, Geschäftsführerin von IG Europe. „Hierfür sowie für den hohen Einsatz des gesamten Europa-Teams, ohne den eine derart erfolgreiche Entwicklung des Kundenstamms und der sonstigen Zahlen nicht möglich wäre, möchte ich mich ganz herzlich bedanken.“

Disclaimer & Risikohinweis

71% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge