IG unterstützt Stiftung „Deutschland im Plus“

IGIG, ein führender Onlinebroker mit Fokus auf Hebelprodukte, spendet 22.404 Euro an die Stiftung „Deutschland im Plus“, die sich für die private Überschuldungsprävention einsetzt. Mit dem Geld soll die digitale Finanzbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gefördert werden, da die klassischen Bildungswege durch die Corona-Krise stark unter Druck geraten sind.

In Deutschland gelten etwa sieben Millionen volljährige Personen als überschuldet, das entspricht einer Überschuldungsquote von zehn Prozent. Studien zufolge dürfte das Überschuldungsrisiko durch die Corona-Pandemie in Zukunft zunehmen.

 


 

Bernice van de Laar, Marketing Executive bei IG Deutschland, erläutert: „Covid-19 hinterlässt starke finanzielle Einschnitte sowohl in der Wirtschaft als auch im Privaten. Mit unserer Spende möchten wir Menschen unterstützen, die aufgrund der Pandemie von Überschuldung betroffen sind. Wir haben uns für unsere Spende bewusst für die Stiftung ‚Deutschland im Plus‘ entschieden, da sich ihre Ziele, Menschen für das Thema Geld zu sensibilisieren, mit unserem Anspruch decken, die Finanzbildung in Deutschland voranzutreiben.“

Simona Stoytchkova, Geschäftsführerin bei IG Europe, ergänzt: „Gerade durch die Einschränkungen, die sich durch die Corona-Pandemie ergeben haben, ist es schwieriger geworden, finanzielle Bildung im direkten Kontakt zu unterrichten. Für uns als Finanzunternehmen, das Finanzprodukte anbietet, ist Weiterbildung in diesem Bereich sehr wichtig, sodass wir uns seit jeher für gezielte Finanzbildungsmaßnahmen einsetzen.“

Philipp Blomeyer, Vorstandsvorsitzender der Stiftung „Deutschland im Plus”: „Wir bedanken uns herzlich für die Spende von IG, mit der auch in den von Corona geprägten Zeiten die finanzielle Bildung weitergetragen werden kann. Mit dieser finanziellen Unterstützung wollen wir den Unterricht digitaler gestalten, um trotz der Einschränkungen unsere Präventionsmaßnahmen vorantreiben zu können.“

Die Spende an „Deutschland im Plus“ wird getragen vom „Brighter Future Fund“, den IG im April 2020 mit einem Volumen von rund 5,5 Mio. Euro initiiert hatte.  Damit fördert IG unter anderem weltweite Hilfsinitiativen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, aber auch andere soziale und Umweltinitiativen. Seit Beginn der Pandemie ermitteln die lokalen Teams von IG geeignete Hilfsaktionen, die durch die Corona-Pandemie in Not geratenen Menschen einen Ausweg aus der Situation anbieten.

„Deutschland im Plus“, die Stiftung für private Überschuldungsprävention, richtet sich gezielt an Menschen, die von Überschuldung betroffen sind und ebenso an gefährdete Personen, die das Gefühl haben, den Überblick über ihre Finanzen zu verlieren. Ziel der Stiftung ist die Sensibilisierung der Bevölkerung für einen risikobewussten Umgang mit Geld und Krediten, gerade in krisenhaften Lebensumständen.

Disclaimer & Risikohinweis

75% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge