ING DiBa: Immobilienfinanzierung: Schnellere Rückzahlung ist beliebte „Geldanlage“ im Zinstief

ING DiBa: In Zeiten niedriger Anlagezinsen bietet sich Baufinanzierern eine attraktive Alternative der "Geldanlage": die beschleunigte Tilgung ihres Immobiliendarlehens. Denn für jeden vorzeitig zurückgezahlten Euro winkt hier eine Rendite in Höhe des effektiven Vertragszinses. Und dies dazu noch völlig steuerfrei. In einer Ipsos-Umfrage für die ING-DiBa gaben 21 Prozent der in Deutschland befragten Immobilienbesitzer mit laufender Finanzierung an, ihr Darlehen aufgrund des Niedrigzinsniveaus schneller zurückzuzahlen. Der europäische Schnitt liegt bei lediglich zwölf Prozent, ergab die zeitgleiche Abfrage in elf weiteren Nationen. Nirgends gab es mehr „Zinstief-Sondertilger“ als in Deutschland.

Darlehensnehmern bieten sich drei Möglichkeiten, den Trumpf „Schuldentilgung als Kapitalanlage“ zu ziehen:

  • Sondertilgungsrecht: Die Option, während der Zinsbindungsperiode mit Extrazahlungen den Kredit schneller zu tilgen, sollte zum Finanzierungsstandard gehören. Kundenfreundliche Geldgeber bieten diese Möglichkeit in einem bestimmten Rahmen – oft fünf Prozent des Anfangsdarlehens pro Jahr – ohne Aufpreis an.
  • Tilgungssatzwechsel: Einige Banken räumen ihren Kunden das Recht ein, während der Laufzeit des Darlehens kostenlos die Tilgungsrate zu verändern. So lässt sich, beispielsweise bei einem Anstieg des Einkommens, die laufende Tilgung nachträglich aufstocken.
  • Anschlussfinanzierung: Läuft die Zinsbindung aus, kann der Kunde Sondertilgungen in beliebiger Höhe vornehmen, die Restschuld komplett zurückzahlen oder die Tilgungsraten erhöhen.

Neben der Zinsersparnis bietet die schnellere Rückzahlung noch einen weiteren Vorteil: Die zusätzliche Tilgung senkt die Restschuld, verkürzt die Laufzeit und reduziert folglich auch das Zinserhöhungsrisiko bei der nächsten Anschlussfinanzierung.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge