innogy korrigiert Prognose für das Geschäftsjahr 2017 nach unten

Die innogy SE hat am Mittwoch die Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2017 leicht angepasst. Für das bereinigte EBITDA erwartet innogy nunmehr eine Größenordnung von rund 4,3 Mrd. EUR (zuvor: rund 4,4 Mrd. EUR) und für das bereinigte EBIT rund 2,8 Mrd. EUR (zuvor: 2,9 Mrd. EUR). Das bereinigte Nettoergebnis soll weiterhin über 1,2 Mrd. EUR liegen.

Zudem geht die innogy SE für den Konzern zum gegenwärtigen Zeitpunkt davon aus, dass für das Geschäftsjahr 2018 das bereinigte EBIT bei rund 2,7 Mrd. EUR (im Vergleich zu voraussichtlich rund 2,8 Mrd. EUR im Jahr 2017) liegen wird. Das bereinigte Nettoergebnis wird aus aktueller Sicht bei über 1,1 Mrd. EUR (im Vergleich zu voraussichtlich über 1,2 Mrd. EUR im Jahr 2017) liegen.

Weitere Meldungen:

Carl Zeiss Meditec weiterhin auf Wachstumskurs

MorphoSys hebt Finanzprognose deutlich an

Siemens plant Börsennotierung von Siemens Healthineers

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge