Merkel-Rückzug auf Raten schiebt DAX an

IGNach der Wahlschlappe in Hessen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den Rückzug von der politischen Bühne in Raten angekündigt. Der DAX konnte daraufhin deutlich zulegen. Einige Marktteilnehmer scheinen auf „frischen Wind“ in Berlin zu hoffen. Ein weiterer Grund für das gestrige Plus könnten Schnäppchenjäger gewesen sein, die die jüngsten Kursverluste zum Einstieg genutzt haben.

 

Heute dürfte der DAX ein wenig schwächer in den Tag starten. Zur Stunde sehen wir das heimische Börsenbarometer bei 11.321 Punkten, etwa 0,1% unterhalb des Schlusskurses vom Montag.

Termine des Tages
D: Arbeitslosenzahl Oktober (09:55 Uhr)
EWU: Wirtschaftsstimmung Oktober (11:00 Uhr)
EWU: BIP Q3 (11:00 Uhr)
D: Verbraucherpreise Oktober (14:00 Uhr)
USA: Verbrauchervertrauen Oktober (15:00 Uhr)

Quartalszahlen
USA: Facebook, General Electric, MasterCard, Pfizer
D: Fresenius, Fresenius Medical Care (FMC), Fuchs Petrolub, Nemetschek, Rational, TAG Immobilien, Grenke, Aixtron, Deutsche Lufthansa, Drägerwerk, Telefonica Deutschland, Beiersdorf, Volkswagen


 

Charttechnik
Der DAX notierte gestern zeitweise oberhalb der unteren Abwärtstrendkanallinie bei 11.368 Punkten sowie der waagerechten Trendlinie bei 11.420 Zählern. Doch die Kursgewinne konnten nicht bis zur Schlussglocke verteidigt werden. Am Ende der Börsensitzung schloss der deutsche Leitindex unter den genannten Widerständen.

Drehen die Notierungen wieder nach unten, könnte es ganz schnell abwärts in Richtung der zuletzt mehrmals verteidigten Trendgerade bei 11.152/11.170 Punkten gehen.

DAX auf Tagesbasis


Quelle: IG Handelsplattform

Weitere Analysen zum DAX:
Aus Stabilisierung wird Erholung – DAX profitiert von politischem Beben in Berlin
DAX kann sich kräftig erholen
DAX: Erleichterung am italienischen Anleihenmarkt, Hessen macht es Bayern nach

Disclaimer
Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.

Disclaimer

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. Diese Information wurde von IG Europe GmbH und IG Markets Ltd (zusammen IG) bereitgestellt. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen. CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge