Morgenticker am 1. Juni 2021

XTB: Die Aktien in Asien wurden heute gemischt gehandelt. Der Nikkei fiel um 0,11%, der S&P/ASX 200 verlor 0,04% und der Kospi stieg um 0,53%. Die Indizes aus China taten sich schwer, eine gemeinsame Richtung zu finden.

– Die DE30-Futures deuten auf eine leicht höhere Eröffnung der europäischen Sitzung hin.

– Die RBA hält den Zinssatz wie erwartet auf einem Rekordtief von 0,1% und wird die sehr unterstützenden monetären Bedingungen bis mindestens 2024 beibehalten.

– Die PBoC wird mit Wirkung zum 15. Juni den Mindestreservesatz für Finanzinstitute von 5% auf 7% anheben.

– China wird einige Emissionsreduktionsziele für einige Stahlproduzenten lockern.

– Deutschland lockert die Covid-19-Beschränkungen aufgrund geringerer Fallzahlen.

– Russland hat die Flüge nach Großbritannien wieder aufgenommen.

 


 

– Teil-Lockdown der chinesischen Stadt Guangzhou verhängt.

– Internationale Flüge in die vietnamesische Hauptstadt Hanoi werden für eine Woche ausgesetzt.

– Chinas Caixin Manufacturing PMI für Mai: 52,0 (erwartet 52,0).

– Australiens Manufacturing PMI für Mai: 61,8 (vorher 61,7).

– Australiens Markit Manufacturing PMI (endgültige Daten) für Mai: 60,4 (vorher 59,7).

– Jibun Bank Japan Manufacturing PMI (endgültige Daten) für Mai: 53,0.

– Bitcoin wird um 37.000 USD gehandelt, Ethereum stieg über 2.650 USD.

– Der CAD und das GBP sind die am besten performenden Hauptwährungen, während der USD und der CHF am meisten zurückbleiben.

 

Silber befindet sich seit kurzem in einem Aufwärtstrend. Das Edelmetall prallte letzte Woche an der unteren Begrenzung des steigenden Kanals ab und testet heute den lokalen Widerstand bei 28,27 Dollar. Sollte es zu einem Durchbruch nach unten kommen, läge das nächste Ziel für die Bullen bei 28,72 Dollar. Gelingt es den Verkäufern hingegen, den Anstieg hier zu stoppen, dann läge die nächste zu beachtende Unterstützung beim 23,6% Fibonacci-Retracement der letzten Aufwärtswelle, die Ende März begann. Quelle: xStation 5

Silber befindet sich seit kurzem in einem Aufwärtstrend. Das Edelmetall prallte letzte Woche an der unteren Begrenzung des steigenden Kanals ab und testet heute den lokalen Widerstand bei 28,27 Dollar. Sollte es zu einem Durchbruch nach unten kommen, läge das nächste Ziel für die Bullen bei 28,72 Dollar. Gelingt es den Verkäufern hingegen, den Anstieg hier zu stoppen, dann läge die nächste zu beachtende Unterstützung beim 23,6% Fibonacci-Retracement der letzten Aufwärtswelle, die Ende März begann. Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere Trading News Weitere Trading News