Morgenticker am 12.10.2023: USA, Asien und Europa im Plus, Ölpreis gibt nach, Gold legt zu

XTB: Die US-Indizes beendeten den gestrigen Handel höher, nahe den Sitzungshochs. Der S&P 500 legte um 0,43% zu, der Dow Jones stieg um 0,19% und der Nasdaq legte um 0,71% zu. Russell 2000 war mit einem Rückgang von 0,2% ein Nachzügler

– Das FOMC-Protokoll zeigte, dass die Zentralbanker aufgrund der hohen Datenvolatilität die Notwendigkeit sehen, bei der Entscheidung über eine weitere Straffung vorsichtig vorzugehen. Die FOMC-Mitglieder sehen die Notwendigkeit, die Zinssätze länger auf einem höheren Niveau zu halten.

– Indizes aus der Asien-Pazifik-Region wurden heute höher gehandelt – Nikkei stieg um 1,6%, Kospi legte um 0,8% zu, während Nifty 50 und S&P / ASX 200 um 0,1% höher notierten. Indizes aus China legten um 0,6-0,8% zu

– Europäische Index-Futures deuten heute auf eine höhere Eröffnung der Kassasitzung auf dem Alten Kontinent hin

– Fed Mitglied Collins sagte, dass das FOMC kurz vor dem Höhepunkt des Zinserhöhungszyklus stehe oder ihn sogar bereits erreicht habe. Sie sagte auch, dass die Fed bei ihren Entscheidungen die Eskalation im Nahen Osten berücksichtigen werde

– EZB Mitglied Vujcic sagte, es sei zu früh, den Sieg über die Inflation zu verkünden, und er würde lieber bis Anfang 2024 warten, bevor er dies tue

– RBNZ-Gouverneur Orr sagte, dass der offizielle Leitzins auf absehbare Zeit auf einem restriktiven Niveau bleiben werde, um sicherzustellen, dass die VPI-Inflation wieder auf das Ziel von 1-3% zurückkehre

– Japanische Kernmaschinenbestellungen gingen im August um 0,5% gegenüber dem Vormonat zurück (erwartet +0,5% gegenüber dem Vormonat)

– Der API-Bericht wies auf einen massiven Anstieg der Ölvorräte von 12,94 Millionen Barrel hin (erwartet +1,3 mb)

 

 

– Die wichtigsten Kryptowährungen werden gemischt gehandelt – Bitcoin steigt um 0,4%, Dogecoin legt um 0,2% zu, Ethereum fällt um 0,2% und Ripple fällt um 0,7%

– Energierohstoffe werden leicht schwächer gehandelt – Öl fällt um 0,2-0,3%, während die NATGAS-Preise in den USA um 0,1% sinken

– Edelmetalle legen zu – Gold wird um 0,3% höher gehandelt, Silber legt um 0,6% zu und Platin legt um 0,5% zu

– EUR und CHF sind die Hauptwährungen mit der besten Wertentwicklung, während NZD und JPY am stärksten zurückbleiben

 

NASDAQ 100 Tageschart Analyse Rückblick Prognose, 12.10.2023; Quelle: xStation5 von XTB

NASDAQ 100 Tageschart Analyse Rückblick Prognose, 12.10.2023; Quelle: xStation5 von XTB

 

Das Fehlen deutlicher restriktiver Äußerungen im FOMC-Protokoll ermöglichte es den US-Indizes, ihre jüngsten Gewinne auszuweiten. Nasdaq-100-Futures (US100) sprangen auf ein 3-Wochen-Hoch und liegen nun über 5% über den jüngsten Tiefstständen.

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.200 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB über 3.200 echte Aktien und über 350 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 10 Euro Mindestordervolumen ohne Kommission...

Disclaimer & Risikohinweis

76% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Joachimsthaler Straße 10 in 10719 Berlin, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News