Morgenticker am 22.03.23: USA und Asien im Plus, Dax im Minus, Kryptos und Gold legen zu

XTBDie US-Indizes beendeten den gestrigen Handelstag höher, da erwartet wird, dass die Fed ihre Geldpolitik am Abend weniger aggressiv straffen wird. Der S&P 500 legte 1,30% zu, der Dow Jones stieg um 0,98% und der Nasdaq um 1,58%. Der Russell übertraf die Erwartungen und schloss um 1,88% höher.

– Die Indizes im asiatisch-pazifischen Raum stiegen heute – der Nikkei stieg um 1,94%, der S&P/ASX 200 legte um 0,87% zu, während der Kospi und der Nifty 50 um 1,12% bzw. 0,20% stiegen.

– Die Indizes aus China notierten 0,2-0,45% höher.

– Die DAX-Futures deuten auf eine niedrigere Eröffnung der heutigen europäischen Sitzung hin.

– Notenbanker Nagel sagte, dass die politischen Entscheidungsträger im Kampf gegen die Inflation “noch hartnäckiger” sein müssen. Seiner Meinung nach ist das Bankensystem der Eurozone widerstandsfähig und steht nicht vor einer Wiederholung von 2008.

– First Republic Bank könnte laut Bloomberg möglicherweise staatliche Unterstützung erhalten.

– API-Bericht deutet auf einen Anstieg der US-Ölvorräte um 3,262 Millionen Barrel hin (Erwartung -1,448 Millionen Barrel).

– RBC-Analysten glauben, dass die OPEC eingreifen würde, wenn die Ölpreise erheblich sinken.

– Der stellvertretende russische Ministerpräsident Novak erklärte, dass die derzeitige Drosselung der Rohölproduktion des Landes bis Juni 2023 beibehalten werde.

– Die Commerzbank senkte ihre Prognose für Rohöl der Sorte Brent zur Jahresmitte 2023 auf 80 Dollar pro Barrel (von 95 Dollar).

 

 

– Kryptowährungen notieren heute leicht höher – Bitcoin steigt um 0,5%, Ethereum legt um 0,4% zu.

– Energierohstoffe geben nach – Öl fällt um 1,0%, während die US-Erdgaspreise um über 2,6% fallen.

– Edelmetalle wenig verändert – Silber steigt um 0,16%, Gold steigt um 0,8%.

– AUD und NZD sind die wichtigsten Währungen mit der besten Performance, während USD und CHF am meisten nachgeben.

 

Nikkei; Quelle: xStation5 von XTB

Nikkei; Quelle: xStation5 von XTB

 

Der Nikkei (JAP225) war heute einer der asiatischen Indizes mit der besten Performance. Der Index kehrte an den entscheidenden Widerstand bei 27.200 Punkten zurück, der durch frühere Kursreaktionen und das 23,6% Fibonacci-Retracement der im März 2020 gestarteten Aufwärtswelle markiert wird.

Themen im Artikel

Infos über XTB

  • Online Broker
  • Daytrade Broker
  • Forex Broker
  • CFD Broker
  • Krypto Broker
XTB:

Das Handelsangebot von XTB umfasst eine Produktpalette von über 2.200 CFDs auf Aktien, ETFs, Aktienindizes, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen. Zudem können bei XTB über 3.100 echte Aktien und über 300 ETFs der 16 größten Börsenplätze weltweit ab 100 Euro Ordervolumen ohne Kommission (bei ...

Disclaimer & Risikohinweis

79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

XTB S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148.   XTB S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

XTB News

Weitere Trading News

Rücksetzer im Kaffeemarkt

Bernstein Bank: Da brauchen die Bullen erstmal eine gute Tasse Kaffee: Entgegen dem generellen Trend bei den Soft Commodities hat der Preis zuletzt nachgegeben. Wir...