Morgenticker am 23. März 2021

XTB: Die US-Indizes beendeten den gestrigen Handel höher. Der S&P 500 gewann 0,70%, der Dow Jones legte 0,32% zu und die Nasdaq bewegte sich 1,23% höher. Der Russell 2000 fiel um 0,91%

– Die Aktien in Asien gaben überwiegend nach. Der Nikkei fiel um 0,5%, der S&P/ASX 200 um 0,1% und der Kospi bewegte sich 1% tiefer. Die Indizes aus China schwächelten ebenfalls

– Die DE30-Futures deuten auf eine schwächere Eröffnung der europäischen Sitzung hin

– Die Gesamtzahl der Coronavirus-Genesungen übersteigt 100 Millionen

 


 

– China verhängte Reiseverbote gegen 10 EU-Beamte und 4 europäische Unternehmen. Der Schritt kann als Vergeltung für die Sanktionen gesehen werden, die die EU wegen Menschenrechtsverletzungen gegen China verhängt hat

– Es sind Berichte aufgetaucht, die besagen, dass Bidens Berater das weitere Konjunkturpaket in Höhe von 3 Billionen Dollar fast fertig haben

– Laut Aussagetext wird Powell den Gesetzgebern heute sagen, dass die Arbeitslosenquote von 6,2% den Mangel auf dem Arbeitsmarkt unterschätzt

– Der NZD wertete ab, nachdem die neuseeländische Regierung eine Reihe von Maßnahmen zur Dämpfung der steigenden Hauspreise beschlossen hat

– Mehr als 18 Tausend Menschen wurden aus ihren Häusern in Australien evakuiert, da New South Wales von massiven Überschwemmungen getroffen wurde

– Laut südkoreanischen Medien, hat Nordkorea Raketenwerfer näher an die Grenze verlegt

– Bitcoin versucht, sich von den heutigen Tiefs unter der Marke von 53.000 Dollar zu erholen

– Die Edelmetall-, Öl- und Erdgaspreise fallen, während die Agrarrohstoffpreise gemischt gehandelt werden

– Der USD und der JPY sind die am besten abschneidenden Hauptwährungen, während der NZD und der AUD am meisten zurückbleiben

 

Der neuseeländische Dollar entwickelt sich schlechter als die Hauptwährungen, nachdem die Regierung Maßnahmen ergriffen hat, um Preissteigerungen auf dem heimischen Immobilienmarkt zu stoppen. NZDUSD fiel unter 0,7100 und notiert auf dem niedrigsten Niveau seit 3 Monaten. Quelle: xStation 5

Der neuseeländische Dollar entwickelt sich schlechter als die Hauptwährungen, nachdem die Regierung Maßnahmen ergriffen hat, um Preissteigerungen auf dem heimischen Immobilienmarkt zu stoppen. NZDUSD fiel unter 0,7100 und notiert auf dem niedrigsten Niveau seit 3 Monaten. Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere Trading News Weitere Trading News