Morgenticker am 23. September 2021

XTB: Die US-Indizes beendeten den gestrigen Handel höher. Der S&P 500 stieg um 1,0%, der Dow Jones gewann 0,95% und der Nasdaq 100 stieg um 1,02%. Der Russell 2000 gewann 1,5%

– Während der asiatischen Sitzung war eine gemischte Stimmung zu beobachten.  Der S&P/ASX 200 und die Indizes aus China legten zu, während der Kospi um 0,57% fiel. Händler aus Japan sind in den Ferien

– Die DE30-Futures deuten auf eine leicht höhere Eröffnung der europäischen Sitzung hin

– Der Gigant Evergrande hat laut BBC am Mittwoch eine Einigung mit den chinesischen Anleihegläubigern erzielt

– Der Vorsitzende von Evergrande sagt, das Unternehmen werde sein Bestes tun, um die Arbeit und die Produktion wieder aufzunehmen

– China Estates, der zweitgrößte Anteilseigner von Evergrande, plant, sich möglicherweise innerhalb von 12 Monaten von seinem gesamten Anteil zu trennen

– Powell sagte gestern, dass das Tapering Mitte nächsten Jahres abgeschlossen werden könnte, wenn die Wirtschaft auf Kurs bleibe

– Die Fed deutete auch an, dass die Zinsen möglicherweise schneller steigen müssen als ursprünglich erwartet. 9 von 18 Entscheidungsträgern rechnen mit einem Anstieg der Kreditkosten im Jahr 2022

– Die Bank of Korea erklärt, sie werde die Volatilität an den Finanzmärkten beobachten und gegebenenfalls intervenieren

 


 

– Vorläufige australische PMIs für September: Verarbeitendes Gewerbe 57,3 (zuvor 52,0), Dienstleistungen 44,9 (zuvor 42,9)

– Bitcoin wird unter $44.000 gehandelt, während Ethereum über der $3.100-Marke gehandelt wird

– Edelmetalle geben leicht nach, während Öl zulegt

– USD und CAD sind die am besten abschneidenden Hauptwährungen, während NZD und AUD am meisten nachgeben

 

Der US2000 konnte gestern die obere Begrenzung des Abwärtstrendkanals und den Hauptwiderstand bei 2.210 Punkten überwinden. Derzeit testet der Index eine weitere Widerstandszone um 2.227 Punkte, die mit dem 100er-EMA (lila Linie) und dem 200er-SMA (rote Linie) zusammenfällt. Quelle: xStation 5

Der US2000 konnte gestern die obere Begrenzung des Abwärtstrendkanals und den Hauptwiderstand bei 2.210 Punkten überwinden. Derzeit testet der Index eine weitere Widerstandszone um 2.227 Punkte, die mit dem 100er-EMA (lila Linie) und dem 200er-SMA (rote Linie) zusammenfällt. Quelle: xStation 5

Disclaimer & Risikohinweis

73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen stellen keine Handlungsansätze von XTB dar. Telefonate können aufgezeichnet werden.

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in der Mainzer Landstraße 47, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland, eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main, Deutschland; Handelsregisternummer: HRB 84148. X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und unterliegt grundsätzlich der Aufsicht und Kontrolle der polnischen Finanzaufsichtsbehörde KNF.

Weitere Trading News Weitere Trading News